Symphonieorchester Vorarlberg

Absage Kon­zerte Abo 5

Corona-Pandemie ver­hin­dert SOV-Auftritte am 18. und 19. April in Bre­genz und Feld­kirch

Bre­genz, 1. April 2020 – Die für den 18. und 19. April vor­ge­se­henen Abo-Konzerte 5 des Sym­pho­nie­or­chester Vor­arl­berg ent­fallen auf­grund des Coro­na­virus. Ob der Abschluss des Abonnement-Zyklus mit dem sechsten Kon­zert (18./19. Mai) statt­finden wird, ist noch unge­wiss.

Die geplanten Abo-5-Konzerte mit dem desi­gnierten Chef­di­ri­genten Leo McFall und der Sopra­nistin Mélissa Petit, die für den 18. (Feld­kirch) bzw. 19. April (Bre­genz) geplant waren, sind abge­sagt. „Dieser Schritt ist uns sehr schwer­ge­fallen“, sagt SOV-Geschäftsführer Sebas­tian Hazod. Wie viele andere Kul­tur­ver­an­stalter hat auch das Sym­pho­nie­or­chester Vor­arl­berg auf­grund der momen­tanen Situa­tion mit erheb­li­chen Ein­nah­me­ver­lusten zu kämpfen. Selbst­ver­ständ­lich ist es mög­lich, gekaufte Tickets refun­dieren zu lassen. Hazod macht jedoch aus­drück­lich auf die Mög­lich­keit einer Spende auf­merksam: „Ver­zichten Besu­cher auf eine Rück­erstat­tung, kommt der Kar­ten­preis nicht nur dem Orchester zugute, son­dern auch den Musi­ke­rinnen und Musi­kern. Sie sind am stärksten betroffen.“

Über das Abo-Konzert 6 am 18. und 19. Mai ist noch nicht ent­schieden.

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Sym­pho­nie­or­chester Vor­arl­berg, Sebas­tian Hazod, Telefon 0043/5574/43447, Mail sebastian.hazod@sov.at
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Thorsten Bayer, Telefon 0043/699/81223482, Mail thorsten.bayer@pzwei.at