ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG

ALPLA Nord­ame­rika gibt neuen General Manager bekannt

Ernen­nung von hoch­qua­li­fi­ziertem Leiter für US Busi­ness Unit, Dr. Andreas Reger

Hard/Atlanta, 6. März 2019 – ALPLA, welt­weit füh­render Her­steller von Ver­pa­ckungs­lö­sungen aus Kunst­stoff für eine Viel­zahl von Ver­brau­cher­pro­dukten, gibt die Ernen­nung von Dr. Andreas Reger als General Manager bekannt. Er ist für alle Akti­vi­täten des US-Standortes mit 17 Pro­duk­ti­ons­be­trieben ver­ant­wort­lich.

Andreas Reger ver­fügt über mehr als 27 Jahre Führungs- und Ent­wick­lungs­er­fah­rung in der Auto­mo­bil­in­dus­trie, Anla­gen­fer­ti­gung und Spritz­guss­in­dus­trie.

Philipp Lehner, ehe­ma­liger General Manager für Nord­ame­rika und jetzt CFO des Unter­neh­mens, sagt „Wir freuen uns sehr, Andreas bei ALPLA will­kommen zu heißen. Als Experte in den Berei­chen Change Manage­ment, Stra­te­gie­ent­wick­lung und Diver­si­fi­zie­rung der Geschäfts­tä­tig­keit, sowohl in füh­renden Posi­tionen als auch als Berater, bringt er ein ein­zig­ar­tiges Port­folio aus Wachstum und Lean-Erfolgen mit. Sein Hin­ter­grund passt sehr gut zu unseren Plänen, auf dem bereits expan­die­renden US-Markt weiter zu wachsen.“

Wäh­rend seiner bis­he­rigen beruf­li­chen Lauf­bahn war Andreas Reger in kauf­män­ni­schen und ope­ra­tiven Funk­tionen tätig:

  • Prä­si­dent und CEO, Dürr Ecoclean (Anlagen für die Auto­mo­bil­in­dus­trie, die indus­tri­elle Rei­ni­gung und Ober­flä­chen­be­ar­bei­tung)
  • Prä­si­dent, Poll­mann Nord­ame­rika (öster­rei­chi­scher Zulie­ferer von Spritzguss- und Umsprit­zungs­bau­teilen)
  • Geschäfts­seg­ment­leiter, Sie­mens VDO/Continental AG

Dr. Reger erwarb den BA Inter­na­tional Busi­ness Admi­nis­tra­tion an der Fach­hoch­schule Wies­baden (Deutsch­land), einen MBA an der Colo­rado State Uni­ver­sity und einen Doctor of Busi­ness Admi­nis­tra­tion an der Law­rence Tech­no­lo­gical Uni­ver­sity (Michigan, USA). Er besitzt den Lean/Six Sigma Green Belt und spricht drei Spra­chen (Eng­lisch, Deutsch und Spa­nisch).

Wei­tere Infor­ma­tionen zum Unter­nehmen: www.alpla.com.

Über ALPLA:
ALPLA gehört zu den führenden Unternehmen für Kunststoffverpackungen. Rund 20.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzieren weltweit an 178 Standorten in 46 Ländern maßgeschneiderte Verpackungssysteme, Flaschen, Verschlüsse und Spritzgussteile. Die Anwendungsbereiche der Qualitätsverpackungen sind vielfältig: Nahrungsmittel und Getränke, Kosmetik und Pflegeprodukte, Haushaltsreiniger, Wasch- und Putzmittel, Arzneimittel, Motoröl und Schmiermittel.
ALPLA betreibt eigene Recyclingwerke: PET Recycling Team mit je einem Standort in Österreich und in Polen sowie im Rahmen eines Joint Ventures in Mexiko. Mit FROMM/Texplast (Deutschland) arbeitet ALPLA seit Juli 2018 zusammen.

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
ALPLA, Alex­andra Ditt­rich (PR und Cor­po­rate Com­mu­ni­ca­tions), Telefon +43 (0)5574 602 1083, E‑Mail alexandra.dittrich@alpla.com
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner F. Sommer, Telefon +43 (0)699 1025 4817, E‑Mail werner.sommer@alpla.com