drexel und weiss energieeffiziente Haustechniksysteme

drexel und weiss: Schul­lüf­tungs­gerät aero­school leis­tungs­fä­higer und ener­gie­spa­render

Fle­xible Rege­lung – Ver­net­zung und zen­trale Steue­rung mög­lich – kom­pakt und beson­ders leise

Wol­furt, 23. Februar 2017 – Mehr Leis­tung bei noch weniger Ener­gie­ver­brauch: Der Vor­arl­berger Haustechnik‐Hersteller drexel und weiss hat eine neue Ver­sion seines Lüf­tungs­ge­räts aero­school spe­ziell für Schul­klassen ent­wi­ckelt. Das kom­pakte Gerät arbeitet bei­nahe lautlos. Es lässt sich über Sen­soren steuern und zen­tral in die Haus­technik ein­binden. Erst­mals prä­sen­tiert drexel und weiss das Schul­lüf­tungs­gerät aero­school 600 im März bei der Ener­gie­spar­messe in Wels und der ISH Frank­furt.

In Schul­klassen herrscht oft im wahrsten Sinn des Wortes dicke Luft. Auch wenn Schüler und Lehrer in den Pausen regel­mäßig lüften, liegt die mitt­lere CO2-Kon­zen­tra­tion meist bei 2000 bis 3000 ppm. Das ist das Dop­pelte bis Drei­fache des emp­foh­lenen Wertes. Die logi­sche Folge: Die Kon­zen­tra­tion lässt massiv nach. Selbst gesund­heits­ge­fähr­dende CO2-Kon­zen­tra­tionen von 6700 ppm wurden in Schul­klassen schon gemessen.

In den ver­gan­genen zehn Jahren rüs­tete der Vor­arl­berger Haustechnik‐Hersteller drexel und weiss eine Viel­zahl an Schulen in Öster­reich, Deutsch­land und der Schweiz mit seinem Lüf­tungs­gerät aero­school aus. Die Erfah­rungen ließ das Unter­nehmen in die neue Ver­sion des Geräts ein­fließen, die es bei der Ener­gie­spar­messe Wels (1. bis 5. März) und auf der ISH Frank­furt (14. bis 18. März) erst­mals vor­stellt.

Steue­rung ganz nach Bedarf
Der neue aero­school 600 lie­fert bis zu 850 Kubik­meter Frisch­luft pro Stunde. Gleich­zeitig sinkt der Ener­gie­ver­brauch deut­lich. Eine inno­va­tive Umluft­schal­tung hält nun die Anlage frost­frei. Das redu­ziert die elek­tri­sche Anschluss­leis­tung für die Geräte und damit die Betriebs­kosten deut­lich. Die Umluft­schal­tung ersetzt die elek­tri­sche Frost­frei­hal­tung mit 2400 Watt Leis­tung. Bei sehr tiefen Außen­tem­pe­ra­turen wärmt eine elek­tri­sche Nach­hei­zung mit 400 Watt die Zuluft im aero­school 600.

Regeln lässt sich das Gerät ganz nach den Bedürf­nissen vor Ort. „Die Geräte werden typi­scher­weise dezen­tral mit einem CO2-Sensor gesteuert“, schil­dert Gordon Bil­geri, Ent­wick­lungs­leiter von drexel und weiss. „Sie lassen sich aber auch ver­netzen und in die Haus­technik ein­binden. Dann steuert der Haus­wart alle Geräte seiner Schule bequem über eine zen­trale Steue­rungs­ein­heit.“

Wie bisher arbeitet der aero­school 600 bei­nahe lautlos – für Schulen ein wesent­li­ches Kri­te­rium. Auch die kom­pakten Maße hat drexel und weiss bei­be­halten: So kann das Gerät gut in Möbel inte­griert werden. Ein Fassaden‐Anschlusselement für die Wand­durch­füh­rung und die Außen­fas­sade bietet das Unter­nehmen künftig als Zubehör an.

Zwei Groß­auf­träge
In zwei großen Schulen in Bayern und in der Schweiz mit 90 bezie­hungs­weise 100 Klassen hat drexel und weiss bereits die ersten Geräte der neuen Genera­tion instal­liert. „Die Ver­brauchs­werte sind ebenso positiv wie die Rück­mel­dungen von Leh­rern, Schü­lern und Haus­warten“, freut sich drexel‐und‐weiss‐Geschäftsführer Josias Gasser. Er ist über­zeugt: „Mit dem neuen aero­school 600 werden wir unserer Vor­rei­ter­rolle gerecht.“

Infor­ma­tion: www.drexel-weiss.at

Über drexel und weiss
Die drexel und weiss energieeffiziente Haustechniksysteme GmbH ist ein mittelständischer Anbieter zeitgemäßer Gebäudetechnik für energieeffiziente Gebäude. Durchdachte Systemlösungen für Heizung, Lüftung, Warmwasser und Kühlung sorgen für hohen Komfort, gesundes Raumklima und wirtschaftlichen Betrieb im Ein- und Mehrfamilienhaus, in Schulen und Gewerbebauten.

Die 45 Mitarbeiter entwickeln und produzieren in Wolfurt (Vorarlberg/Österreich) eine breite Palette an Lüftungs- und Kompaktgeräten. Firmengründer Christof Drexel und Bernhard Rauter sind an der drexel und weiss energieeffiziente Haustechniksysteme GmbH beteiligt. Mehrheitseigentümer des Unternehmens ist seit 2013 die Josias Gasser Baumaterialien AG.

Die Gasser Baumaterialien AG mit Sitz in Chur (CH) ist auf nachhaltiges Bauen spezialisiert. Sie beschäftigt derzeit 126 MitarbeiterInnen.


Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:

drexel und weiss ener­gie­ef­fi­zi­ente Haus­tech­nik­sys­teme GmbH, Philipp Ste­faner, Telefon 0043/5574/47895–0, Mail p.stefaner@drexel-weiss.at
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Wolf­gang Pendl, Telefon 0043/699/10016399, Mail wolfgang.pendl@pzwei.at