Kammer der ZiviltechnikerInnen für Tirol und Vorarlberg

 

Ein­la­dung zum Pres­se­ge­spräch

Die inter­na­tio­nale Strahl­kraft der Vor­arl­berger Archi­tektur ist nach wie vor hoch. Vor allem öffent­liche Bauten und pri­vate Ein­fa­mi­li­en­häuser ziehen archi­tek­tu­raf­fine Besu­che­rInnen an. Basis für diese her­aus­ra­genden archi­tek­to­ni­schen Leis­tungen sind eine faire Part­ner­schaft zwi­schen Auf­trag­ge­be­rInnen und Pla­ne­rInnen und meist auch Architektur‐Wettbewerbe.

In anderen Berei­chen waren diese Rah­men­be­din­gungen in den ver­gan­genen Jahren oft nicht gegeben. Das nimmt inzwi­schen auch die Öffent­lich­keit wahr: Von „Schuhschachtel‐Architektur“ ist die Rede, die „immer gleich aus­schaut“.

Vor­arl­berg setzt seinen Ruf als Archi­tek­tur­land aufs Spiel! 120 der 150 Vor­arl­berger Archi­tek­tInnen haben des­halb einen Aufruf unter­zeichnet, der eine faire Part­ner­schaft zwi­schen Archi­tek­tInnen und Auf­trag­ge­be­rInnen ein­mahnt – mit mehr Wett­be­werben, mehr Inno­va­tion und mehr Qua­lität. Wir möchten Ihnen die Anliegen der Vor­arl­berger Archi­tek­tinnen und Archi­tekten prä­sen­tieren und laden Sie sehr herz­lich ein zum

Pres­se­ge­spräch
Archi­tek­tur­land Vor­arl­berg braucht mehr Wett­be­werbe, Inno­va­tion und Qua­lität

Montag, 7. Mai 2018, 10 Uhr
vai Vor­arl­berger Archi­tektur Institut
Markt­straße 33, Dorn­birn

Ihre Gesprächs­partner sind

  • Josef Fink, Archi­tekt, Vor­sit­zender des Wett­be­werbs­aus­schusses der Kammer der Archi­tek­tInnen und Inge­nieur­kon­su­len­tInnen für Tirol und Vor­arl­berg
  • Bern­hard Marte, Archi­tekt, Vor­stands­mit­glied der Archi­tek­tIn­nen­kammer
  • Univ.-Prof. Her­mann Kauf­mann, Archi­tekt und viel­fa­ches Jury‐Mitglied in Wett­be­werben
  • Verena Konrad, Direk­torin des vai Vor­arl­berger Archi­tektur Insti­tuts

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmel­dung unter +43/5574/44715 oder per Mail an wolfgang.pendl@pzwei.at.