i+R Gruppe

First­feier bei Wohn­an­lage „Am Ems­bach“

i+R rea­li­siert Zen­trums­pro­jekt mit 14 Eigen­tums­woh­nungen in erster Bau­etappe

Lau­terach, 24. Oktober 2017  – Vor knapp einem Jahr erfolgte der Bau­be­ginn für die Wohn­an­lage „Am Ems­bach“ im Hohen­emser Zen­trum. Am Mitt­woch wurde die Dach­gleiche mit Pla­nern, Hand­wer­kern, Nach­barn und künf­tigen Woh­nungs­ei­gen­tü­mern gefeiert. Der Lau­ter­acher Bau­träger i+R errichtet in einer ersten Bau­etappe bis zum Früh­jahr zwei Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern mit 14 Eigen­tums­woh­nungen. Bau­be­ginn für die zweite Bau­etappe soll 2018 sein.

Gut Ding braucht Weile. Das gilt – ob der inten­siven Aus­ein­an­der­set­zung von Stadt­ver­ant­wort­li­chen und Bür­ge­rinnen und Bür­gern mit der Bebauung im Hohen­emser Stadt­zen­trum – ins­be­son­dere für das Wohn­pro­jekt „Am Ems­bach“. Der Lau­ter­acher Bau­träger i+R Wohnbau erreichtet in einer ersten Bau­etappe nach Plänen der Architekten-ARGE Rein­hard Drexel und Helmut Kuess zwei Mehr­fa­mi­li­en­häuser mit 14 Eigen­tums­woh­nungen. Die Wohn­lage in zen­traler Innen­stadt­lage zwi­schen Schloss­platz und Jüdi­schem Viertel ist gefragt: Ledig­lich eine Woh­nung ist noch ver­fügbar.

Am ver­gan­genen Mitt­woch konnten Bau­herr, Planer, Hand­werker, Nach­barn und künf­tige Eigen­tümer auf die Dach­gleiche anstoßen. Nach dem Einbau der Fenster erfolgt in den nächsten Monaten der Innen­ausbau. Bezugs­fertig soll die Wohn­an­lage im Früh­jahr 2018 an die Käufer über­geben werden.

Zweite Bau­etappe
Indes laufen die Vor­be­rei­tungen für die zweite Bau­etappe. Das Dorn­birner Archi­tek­tur­büro Heim+Müller ging als Sieger aus dem Architektur-Wettbewerb hervor. Dies ent­schied die Jury – bestehend aus den Archi­tekten Werner Binotto und Dieter Jüng­ling sowie Bür­ger­meister Dieter Egger, Stadtrat Arno Gächter, Bernd Feder­spiel und Markus Heinzle von der Stadt Hohenems – Ende August. Nach den Ent­würfen von Heim+Müller sollen ab 2018 vier wei­tere Mehr­fa­mi­li­en­häuser mit ins­ge­samt 38 Woh­nungen sowie Gewer­be­flä­chen an der Jakob-Hannibal-Straße ent­stehen und zur Bele­bung der Hohen­emser Innen­stadt bei­tragen.

Wohnen mit Ser­vice
Durch die inner­städ­ti­sche Lage sowie die Nähe zum Pfle­ge­heim der Sen­eCura ist es dem Bau­träger mög­lich, für die Woh­nungen „Am Ems­bach“ das Wohn­kon­zept „wohn-iQ“ anzu­bieten. Es bietet Men­schen ab 60 Jahren bzw. einer Pfle­ge­stufe zwi­schen eins und drei einen 24-Stunden-Notruf für mehr Sicher­heit, indi­vi­du­elle Unter­stüt­zung durch ein frei zusam­men­stell­bares Dienst­leis­tungs­an­gebot und pro­fes­sio­nelle Pflege im Bedarfs­fall.

 

Factbox:
Wohnbauprojekt „Am Emsbach“ in Hohenems
Projektentwicklung und Bauträger: i+R Wohnbau GmbH, Lauterach
Architektur erste Bauetappe: ARGE Reinhard Drexel und Helmut Kuess
Nutzung: zwei Mehrfamilienhäuser mit 14 Eigentumswohnungen
Fertigstellung geplant: Frühjahr 2018
Projektvolumen: ca. 5 Millionen Euro
Infos: www.ir-wohnbau.at

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
i+R Gruppe GmbH, Olga Flatz-Wimmer, Telefon 0043/5574/6888–2835, Mail o.flatz@ir-gruppe.at
Pzwei Pres­se­ar­beit, Werner Sommer, Telefon 0043/699/10254817, Mail werner.sommer@pzwei.at