Sägenvier DesignKommunikation

Gold für Sägen­vier beim German Design Award

Dorn­birner Büro für Design­Kom­mu­ni­ka­tion vier­fach aus­ge­zeichnet

Dorn­birn, 12. Februar 2018 – Aus 5000 Ein­rei­chungen wurden beim German Design Award 45 Gold-Gewinner ermit­telt. In der Kate­gorie „Signage and Way­fin­ding“ ging die Aus­zeich­nung an Sägen­vier. Dar­über hinaus konnte sich das Dorn­birner Büro für Design­Kom­mu­ni­ka­tion noch über zwei „Winner“ und eine „Spe­cial Men­tion“ freuen.

Sägen­vier ver­steht unter Signa­l­etik nicht nur Kom­mu­ni­ka­tion, die den Weg weist: Sigi Ramoser und sein Team machen mit ihren Beschrif­tungen und Beschil­de­rungen Iden­tität sichtbar: „Ori­en­tie­rung zu geben ist Pflicht. Spürbar zu machen, mit wem man es zu tun hat, die Kür.“

Gold für Leit­system im Kin­der­garten Markt
Dieser Anspruch ist aus­ge­zeichnet: Der Sieg beim German Design Award in der Kate­gorie „Signage and Way­fin­ding“ ging an das Leit­system des Kin­der­gar­tens Markt in Dorn­birn. „Mit einem Pro­jekt dieser Art betritt der Desi­gner dünnes Eis“, attes­tiert die Jury: „Aber hier hat es funk­tio­niert. Absolut ein­drucks­voll und abseits übli­cher Leit­sys­teme“. Der Mut bestand darin, die Kinder selbst mit der Gestal­tung zu „beauf­tragen“. Das Ergebnis wurde bereits mehr­fach aus­ge­zeichnet. Gold ist für Sigi Ramoser trotzdem etwas Beson­deres: „Hier zu stehen und sich gegen renom­mierte Namen und große Bud­gets durch­zu­setzen zeigt die Kraft einer guten Idee.“

Vier­fach aus­ge­zeichnet
In der­selben Kate­gorie erhielt das Leit­system der Volks­schule Edlach eine „Spe­cial Men­tion“. Die Jury hob die „liebevoll-sympathisch gestal­teten Fan­ta­sie­fi­guren, die das System noch kind­ge­rechter machen“, lobend hervor.

Zweimal „Winner“ wurde Sägen­vier in der Kate­gorie „Urban Space and Infra­st­ruc­ture“: Bei der Fas­sa­den­ge­stal­tung der tem­po­rären Par­la­ments­pa­vil­lons am Hel­den­platz bringt das Büro Ver­fas­sungs­texte in den öffent­li­chen Raum und ruft somit der Bevöl­ke­rung, aber auch Poli­ti­kern und Gästen aus aller Welt, die Grund­sätze der Demo­kratie in Erin­ne­rung.

Weniger staats­tra­gend, aber genauso aus­ge­zeichnet: ein Lüf­tungs­schacht mit Sitz­ge­le­gen­heit und Illus­tra­tion in Feld­kirch. „Eine schöne Idee, die intel­li­gent umge­setzt wurde und dadurch für viel gute Lauten sorgt“, findet die Jury des German Design Awards.

Wei­ter­füh­rende Infor­ma­tionen: www.saegenvier.at

 

Über die Auszeichnungen:
Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung und zählt – nach eigenen Angaben – zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit. 2018 erfolgten über 5000 Einreichungen. In 49 Kategorien wurden daraus 45 Gold-Auszeichnungen für Produkt- und Kommunikationsdesign ausgewählt.

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Sägen­vier Design­Kom­mu­ni­ka­tion, Sigi Ramoser, Telefon +43/650/2748100, Mail ramoser@saegenvier.at
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner F. Sommer, Telefon +43/699/10254817, Mail werner.sommer@pzwei.at