i+R Gruppe

Gräfliche Seedo­maine zu Bodman nimmt Gestalt an

i+R lädt Inter­es­sierte und Nachbarn zum Sommer­fest am 8. Juli ein

Lindau/Bodman, 16. Juni 2017 – Die Bauar­beiten bei der Gräfli­chen Seedo­maine zu Bodman laufen auf Hochtouren: Knapp acht Monate nach dem Richt­fest hat i+R Dietrich Wohnbau die Rohbauten der neun Villen fertig­ge­stellt und beginnt mit dem Innen­ausbau. Drei Viertel der 48 Wohnein­heiten sind mittler­weile verkauft. Am 8. Juli findet das Sommer­fest vor Ort auf der Baustelle statt. 

Bis zum Frühjahr 2018 soll die Gräfliche Seedo­maine zu Bodman bezugs­fertig sein. Die Zeichen stehen gut: Der Bau der Tiefga­rage mit 130 Stell­plätzen ist abgeschlossen. Die Rohbauten der Villen sind fertig­ge­stellt. Bei der Hälfte sind die Dächer aufge­schlagen, sodass Dachde­cker und Spengler mit ihrer Arbeit starten konnten. Einige Villen sind verputzt. Die ersten maßge­fer­tigten Fenster des Schwes­ter­un­ter­neh­mens i+R Fensterbau sind bereits einge­setzt und die Trocken­bau­ar­beiten haben begonnen.

Die Seedo­maine nimmt nun Gestalt an, und man sieht, was für ein einzig­ar­tiges Projekt hier verwirk­licht wird“, freut sich Alexander Stuchly, Geschäfts­führer der i+R Dietrich Wohnbau. Davon können sich Inter­es­sierte vor Ort demnächst selbst ein Bild machen: Am 8. Juli, von 10 bis 16 Uhr, lädt Bauträger i+R Dietrich Wohnbau zum Sommer­fest mit Besich­ti­gung der Anlage. Die Fertig­stel­lung der Wohnbauten ist für Frühjahr 2018 geplant. Die Außen­raum­ge­stal­tung nach den Plänen des renom­mierten Landschafts­ar­chi­tekten Peter Wirtz wird im Sommer 2018 fertig sein.

Indivi­duell gestaltet
35 der insge­samt 48 Wohnein­heiten haben bereits Eigen­tümer, die Bodman zu ihrem Lebens­mit­tel­punkt oder zu ihrem Ferien­do­mizil machen wollen. Bei den neuen Einwoh­nern handelt es sich überwie­gend um Personen aus dem süddeut­schen Raum, die sich auch beim Innen­ausbau auf beson­dere Qualität freuen dürfen. Um dies zu gewähr­leisten setzt i+R Dietrich Wohnbau auch einen Projekt­leiter ausschließ­lich zur techni­schen Kunden­be­treuung ein, dies erfüllt Herr Detlev Müller. „Hier ist nichts von der Stange: Jedes Detail wird gezeichnet, disku­tiert, verhan­delt und freige­geben“, beschreibt Projekt­leiter Jens Müller die Exklu­si­vität der Ausführung.

Außer­ge­wöhn­li­ches Bauprojekt
2012 hatte die Lindauer i+R Dietrich Wohnbau GmbH das gräfliche Grund­stück am deutschen Boden­see­ufer gekauft. Gemeinsam mit der Gemeinde und der gräfli­chen Familie entwi­ckelte sie das Nachnut­zungs­kon­zept des 12.000 Quadrat­meter großen Areals. Nach den Plänen des Berliner Archi­tekten Professor Hans Kollhoff entstehen vierzehn indivi­du­elle Villen und ein Suiten­hotel. Jedes Haus hat seinen eigenen Charakter und ist handwerk­lich hochwertig gefer­tigt. So gibt es beispiels­weise auch unter­schied­liche Fassaden mit Schin­deln oder Fachwerk.

Das neue Hotel ersetzt die alte „Linde“ und wird über 14 Suiten, ein Restau­rant und einen Wellness­be­reich verfügen. Auch eine Liege­wiese am Seeufer und ein kleines Badehaus gehören zum Betrieb. Service­leis­tungen für die Bewohner der Seedo­maine sind vorgesehen.

Info: www.seedomaine-bodman.de

Gräfliche Seedo­maine zu Bodman

  • Grund­stücks­fläche: 12.084 m²
  • Projekt­ent­wick­lung und -umset­zung: i+R Dietrich Wohnbau GmbH, Lindau (Deutsch­land)
  • Archi­tek­tur­kon­zept: Archi­tekt Prof. Hans Kollhoff, Zürich – Berlin
  • Nutzung: Hochwer­tige Wohnungen in 14 unter­schied­li­chen und eigen­stän­digen Baukör­pern verschie­dener Größen (9 Mehrfa­mi­li­en­häuser, 5 Einfa­mi­li­en­häuser) sowie ein Suitenhotel
  • Tiefga­rage mit 130 Stell­plätzen, oberir­disch autofrei, öffent­lich durchwegt
  • Beratung und Verkauf: Gräfliche Seedo­maine zu Bodman GmbH
  • Projekt­vo­lumen: 50 Millionen Euro

Sommer­fest

  • Gräfliche Seedo­maine zu Bodman
  • Samstag, 8. Juli 2017, 10 bis 16 Uhr
  • Laufende Führungen durch die Anlage

 

Rückfra­ge­hin­weis für die Redaktionen:
i+R Dietrich Wohnbau GmbH, Tamara Bierer, Telefon 0049/152/08000125,
Mail t.bierer@ir-gruppe.com
Pzwei. Presse­ar­beit, Daniela Kaulfus, Telefon 0043/699/19259195,
Mail daniela.kaulfus@pzwei.at