i+R Gruppe

i+R errichtet Neubau für Garten- und Tief­bau­be­triebe in Lindau

Fer­tig­stel­lung und Über­sie­de­lung im Herbst 2021

Lindau, 18. November 2019 – Bis zum Sommer 2021 rea­li­siert die i+R Industrie- & Gewer­bebau GmbH einen Neubau für die Garten- und Tief­bau­be­triebe Lindau (GTL) am neuen Standort nörd­lich der städ­ti­schen Klär­an­lage. Effi­zi­ente Nut­zung und höchste Ener­gie­stan­dards stehen an oberster Stelle. Die Kosten für das neue Betriebs­ge­bäude liegen bei 9,8 Mil­lionen Euro. Geplanter Bau­start ist im März 2020.

In knapp zwei Jahren ziehen die Garten- und Tief­bau­be­triebe Lindau (GTL) an einen neuen Standort nörd­lich der Klär­an­lage Lindau. Nach einem zwei­stu­figen Aus­wahl­ver­fahren beauf­tragt, errichtet die i+R Industrie- & Gewer­bebau GmbH ein Ver­wal­tungs­ge­bäude, Werk­stätten sowie Fahrzeug- und Lager­hallen. Künftig stehen den 120 Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter rund 5400 Qua­drat­meter Nutz­fläche zur Ver­fü­gung. Bau­be­ginn ist im Mai 2020. Bezugs­fertig sollen die Räum­lich­keiten bis zum Sommer 2021 sein.

Von der Zusam­men­le­gung von vier Stütz­punkten auf einen gemein­samen Betriebs­standort ver­spre­chen wir uns Ver­bes­se­rungen bei der fach­be­reichs­über­grei­fenden Zusam­men­ar­beit und gerin­gere Kosten“, erhofft sich GTL-Werkleiter Kai Kattau und ergänzt: „Zudem werden sehr hoch­wer­tige inner­städ­ti­sche Flä­chen für drin­gend not­wen­dige Wohn­bau­pro­jekte frei.“

In den ver­gan­genen Jahren konnten wir bereits einige Groß­pro­jekte in Lindau umsetzen. Daher kennen wir auch dieses Gelände und die Bau­be­din­gungen vor Ort, was die Gesamt­ab­wick­lung erleich­tert“, erklärt Ecke­hard Schöch, Geschäfts­führer der i+R Industrie- & Gewer­bebau GmbH.

Neubau für alle Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter
Das vier­ge­schos­sige Ver­wal­tungs­ge­bäude wird im End­ausbau Büros für die GTL, Sozi­al­räume und die Zen­tral­re­gis­tratur der Kreis­stadt Lindau beher­bergen. Über eine ver­glasten Zwi­schenbau gelangt man zum Werk­statt­ge­bäude, daran schließen die Fahrzeug- sowie die Lager­hallen für Gärt­nerei, Malerei, Schrei­nerei und Schlos­serei an. Die Lager­flä­chen bieten zudem Platz für Geräte und ein Schütt­lager. Rund die Hälfte des Areals ist für Grün- und Ver­kehrs­flä­chen vor­ge­sehen.

Der Ent­wurf für den Neubau stammt von Nething Gene­ral­planer GmbH, Neu-Ulm. Das Büro berück­sich­tigte dabei die Bedürf­nisse der Beleg­schaft, die zuvor in Work­shops erhoben worden sind. Das Büro­ge­bäude ent­steht in Beton­bau­weise, die Werk­stätten bzw. Hallen bestehen aus Beton­fer­tig­teilen mit Holz­trag­system sowie Holz­fas­sa­den­ele­menten. Heizen und Kühlen erfolgt über eine Luft­wär­me­pumpe.

Umfas­sende Dienst­leis­tungen
Die GTL wurden im Januar 2015 gegründet und über­nehmen im Wesent­li­chen Pla­nung, Bau, Unter­halt, Betrieb und Pflege der öffent­li­chen Grünflächen- und Tief­bau­in­fra­struktur der Stadt Lindau.

Infos: www.ir-industrie-gewerbebau.com

 

Factbox:
Garten- und Tiefbaubetriebe Lindau (GTL)

  • Totalunternehmer: i+R Industrie- & Gewerbebau GmbH, Konstanz
  • Bauherr: Garten- und Tiefbaubetriebe Lindau
  • Entwurfsplanung: Nething Generalplaner GmbH, Neu-Ulm
  • Bauherrenvertretung: GBD-Gruppe Bau (Dornbirn, Lindau), Nutzung: viergeschossiges Betriebsgebäude mit Büros der GTL-Verwaltung inklusive Sozialräume, Zentralregistratur der Kreisstadt Lindau, Werkstätten, Fahrzeug- und Lagerhallen
  • Gesamtnutzfläche: zirka 5.400 Quadratmeter
  • Energiekonzept: Photovoltaik und Luftwärme
  • Projektvolumen: zirka 9,8 Millionen Euro (Netto)
  • Baustart: Mai 2020
  • Geplante Fertigstellung: Sommer 2021
  • Infos: www.ir-industrie-gewerbebau.com

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
i+R Industrie- & Gewer­bebau GmbH, Martin Epp, Telefon 0043/5574/6888–2939, Mail m.epp@ir-gruppe.com
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Daniela Kaulfus, Telefon 0043/699/19259195, Mail daniela.kaulfus@pzwei.at