i+R Gruppe

i+R rea­li­siert Wohn­quar­tier im Kreuz­linger Zen­trum

Bestands­ge­bäude wird für knapp 33 Mil­lionen Euro moder­ni­siert und künftig gemischt genutzt

Lauterach/Kreuzlingen, 25. Juni 2020 – Bis zum März 2022 ent­steht in einer ehe­ma­ligen Supermarkt-Filiale im Zen­trum von Kreuz­lingen ein neues, leben­diges Quar­tier mit 51 Stu­dios und Klein­woh­nungen sowie Büros, Praxen und Geschäften. Dazu ent­kernt und baut die Schweizer Nie­der­las­sung der i+R Industrie- & Gewer­bebau den 60er-Jahre-Bau um und unter­zieht ihn einer Total­sa­nie­rung. Das Pro­jekt­vo­lumen beträgt knapp 33 Mil­lionen Euro.

Der 60 Jahre alte Bestandsbau im Herzen von Kreuz­lingen ent­wi­ckelt sich in den kom­menden zwei Jahren zu einem leben­digen Quar­tier zum Wohnen, Leben und Arbeiten. Die Sanie­rung und Moder­ni­sie­rung der frü­heren Supermarkt-Filiale „Migros“ setzt die i+R Industrie- & Gewer­bebau AG, die ihren Sitz in St. Gallen hat, um. Der Bau­herr, die GPL Immo­bi­lien (Lengwil, CH), hatte das Gebäude vor drei Jahren erworben. Das Pro­jekt soll bis zum März 2022 fer­tig­ge­stellt sein.

Nach gut zehn Jahren Leer­stand wird die Immo­bilie ent­kernt, umge­baut und von Grund auf saniert. „So erfüllt sie nicht nur alle Kri­te­rien hin­sicht­lich Sicher­heit und Energie, son­dern erhält ein modernes, attrak­tives Erschei­nungs­bild“, sagt i+R Geschäfts­be­reichs­leiter Martin Epp. GPL Immo­bi­lien nennt das Quar­tier „Midori“, was auf Japa­nisch ‚grün‘ heißt und für ein nach­hal­tiges, leben­diges Quar­tier für Ein­hei­mi­sche steht.

Neues, attrak­tives Zen­trum
Das Grund­stück liegt zen­tral am Ein­gang zur Fuß­gän­ger­zone von Kon­stanz. Auf über 7.000 Qua­drat­me­tern Nutz­fläche werden dort künftig ins­ge­samt 51 Klein­woh­nungen und Stu­dios zur Ver­fü­gung stehen, zusätz­lich Geschäfte, Praxen, Aus­stel­lungs­flä­chen und Büros.

Im Inneren des Gebäudes werden die Wär­me­er­zeu­gung und ‑ver­tei­lung ersetzt, zum Ein­satz kommen Luft­wär­me­pumpen. Neu instal­liert werden auch die kom­plette Gebäu­de­elek­trik, sani­täre Instal­la­tionen und Auf­züge. Für die Laden­lo­kale und Büros sind effi­zi­ente Lüf­tungs­an­lagen vor­ge­sehen. „Damit ent­spricht das Gebäude nicht nur optisch, son­dern auch tech­nisch den modernsten Stan­dards“, sagt Martin Epp. i+R rea­li­siert das Groß­pro­jekt in Zusam­men­ar­beit mit Part­nern aus der Umge­bung.

Infos: www.ir-industrie-gewerbebau.com 

 

Factbox:
Erneuerung Midori, Kreuzlingen

  • Generalunternehmer: i+R Industrie- & Gewerbebau AG, St. Gallen
  • Bauherr: GPL Immobilien AG, Lengwil
  • Architektur: airchitekten AG, Kreuzlingen
  • Bestandsgebäude: ehem. Migros Kreuzlingen mit Restaurant, ehem. Sitz der HRS Generalunternehmung und des Architekturbüros Felber. Erworben 2017 durch die GPL Immobilien AG, Lengwil
  • Künftige Nutzung: Wohnungen, Büros, Praxen, Ausstellung und Läden
  • Nutzfläche gesamt: ca. 7000 Quadratmeter
  • Projektvolumen: zirka 33 Millionen Euro
  • Baustart: Mai 2020
  • Geplante Fertigstellung: März 2022

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
i+R Industrie- & Gewer­bebau GmbH, Martin Epp, Telefon 0043/5574/6888–2939, Mail m.epp@ir-gruppe.com
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Mag. Daniela Kaulfus, Telefon 0043/5574/44715–28, Mail daniela.Kaulfus@pzwei.at