familieplus

Kin­der­kultur Lan­genegg: Erleb­nis­wan­de­rung mit Hertha Glück am 26. Mai

Geschichten und Aben­teuer für mutige Kinder und Erwach­sene

Lan­genegg, 7. Mai 2018 – Die „Kin­der­kultur Lan­genegg“ lädt am 26. Mai um 15 Uhr zur nächsten Ver­an­stal­tung. Hertha Glück macht sich mit kleinen und großen Kin­dern, Fami­lien, jungen und alten Men­schen Geschichten erzäh­lend auf den Weg zum Sagen­portal.

Hertha Glück hat den ältesten Sprech­beruf der Welt – sie erzählt Geschichten, ganz ohne Buch. Am Samstag, den 26. Mai zieht sie auf Ein­la­dung der Kin­der­kultur Lan­genegg wieder los. Die Wan­de­rung startet beim Gemein­deamt, führt vorbei an der Son­nenuhr und den Was­ser­spielen bis zum Lan­gen­egger Portal „Sagen­haftes“. Nach zwei Stunden Aben­teuer lassen Groß und Klein die Ver­an­stal­tung bei Stock­brot und Saft aus­klingen.

Das familieplus-Team der Gemeinde Lan­genegg hat mit der Ver­an­stal­tungs­reihe „Kin­der­kultur Lan­genegg“ 2016 einen klaren Schwer­punkt gelegt: ein viel­fäl­tiges, kul­tu­relles Angebot für Fami­lien zu schaffen. Jeden zweiten Monat finden Thea­ter­nach­mit­tage, Krea­tiv­work­shops, Mitmach-Konzerte, Lesungen oder Wan­de­rungen statt.

Der Ein­tritt kostet für Kinder wie Erwach­sene jeweils 5 Euro, für das dritte Kind einer Familie ist die Ver­an­stal­tung gratis. Die Ein­nahmen fließen in die Kin­der­kultur Lan­genegg, diverse Kinder-Aktionen und das Lan­gen­egger Som­mer­pro­gramm für Kinder.

www.langenegg.at

Wir bitten um Aufnahme in den Terminkalender!

Factbox „Kinderkultur Langenegg“
„Erlebniswanderung zum Energieportal Sagenhaftes“
mit Geschichtenerzählerin Hertha Glück
für mutige Mädchen, beherzte Buben, Jung und Alt, auch mit Kinderwagen
26. Mai 2018, 15 Uhr
Treffpunkt: Gemeindeamt Langenegg
Bei Schlechtwetter: Galerie im Dorfsaal, Langenegg

Mitzubringen: bequeme Kleindung, die schmutzig werden darf
Decken, Becher, Servietten, Getränke (kein Plastik)

Eintrittspreis Kinder und Erwachsene: jeweils 5 Euro
bei Familien ab 3 Kindern ist 1 Kind gratis
Infos: www.langenegg.at

Über familieplus
Das landesweite Programm „familieplus“ unterstützt Gemeinden in Vorarlberg, in sämtlichen Lebensbereichen familienfreundlicher zu werden. familieplus-Gemeinden beziehen alle in der Gemeinde lebenden Menschen ein, unabhängig von Familienstand, Alter oder Herkunft. Ziel ist es, Bedürfnisse von Familien hinsichtlich Gestaltung von Wohn- und Lebensraum, Nahversorgung, Betreuungs- und Bildungsangeboten, Mobilität, Integration usw. zu erfüllen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit von Landes- und Gemeindevertretern, öffentlichen Einrichtungen, Vereinen und der Bevölkerung.

Derzeit nehmen 16 Gemeinden und eine Region daran teil: Bezau, Bludesch, Brand, Bregenz, Bürserberg, Dornbirn, Gaißau, Hohenems, Hörbranz, Langenegg, Mellau, Mittelberg, Nenzing, Rankweil, Sulzberg, Wolfurt und die Region Bregenzerwald, die insgesamt 24 Gemeinden umfasst. Ein Drittel der Vorarlberger Bevölkerung lebt somit in familieplus-Gemeinden. Alle zwei Jahre stellen sich die Gemeinden einer Qualitätsprüfung durch eine Jury.

www.vorarlberg.at/familieplus

 

Rück­fra­ge­hin­weis:
Arbeits­gruppe fami­lieplus Lan­genegg, Thomas Konrad, Telefon 0664/5219931, Mail mail@thomaskonrad.com,
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Caro­line Egel­hofer, Telefon 0650/7876941, Mail caroline.egelhofer@pzwei.at