i+R Gruppe

Kon­stanz: gut besuchter Quar­tiers­rund­gang durchs ehe­ma­lige Siemens-Areal

Pro­jekt­ent­wickler i+R konnte am 10. November fast 500 Inter­es­sierte begrüßen

Kon­stanz, 16. November 2017 – Knapp 500 Kon­stanzer ließen sich am ver­gan­genen Freitag die Chance nicht ent­gehen, sich – trotz nass­kalten Wet­ters – ein Bild vom sieben Hektar großen Gelände zwi­schen Bück­le­straße und Bahn­linie zu machen. Auf dem ehe­ma­ligen Siemens-Areal ent­wi­ckelt i+R in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt einen neuen Wohn- und Lebens­raum.

Um 14 Uhr star­teten die ersten Gruppen auf den Rund­gang durch das 70.000 Qua­drat­meter große ehe­ma­lige Fir­men­ge­lände von Sie­mens. Mit­ar­beiter von i+R beglei­teten Klein­gruppen durch das Areal, infor­mierten über denk­mal­ge­schützte Gebäude  sowie die geplante Ent­wick­lung des Quar­tiers. Der aktu­elle Stand des Pro­jektes war auch in Form von Infor­ma­ti­ons­ta­feln aus­ge­stellt.

Ins­ge­samt machten sich, trotz nass­kalten Wet­ters, fast 500 Kon­stanzer vor Ort ein Bild. Pro­jekt­ent­wickler Andreas Deu­ring zeigt sich positiv über­rascht vom Andrang: „Wir freuen uns über das große Inter­esse. Wir sind uns der Ver­ant­wor­tung bewusst, die sich aus der Neu­ge­stal­tung dieses für Kon­stanz wich­tigen Areals ergibt und freuen aus auf die Umset­zung.“

Das Gelände in Peters­hausen soll mit Wohn- und Gewer­be­bauten gemischt genutzt werden. Ein Teil der Bestands­ge­bäude – einige davon unter Denk­mal­schutz – wird adap­tiert, rund ein Viertel bleibt Frei­fläche. Genauere Ergeb­nisse lie­fert ein städ­te­bau­li­cher Wett­be­werb, vor­aus­sicht­lich 2018. Der Beginn der Bau­ar­beiten ist für 2020 geplant.

Bür­ger­forum am 13. Dezember
Zu einem Bür­ger­forum lädt i+R am 13. Dezember um 19 Uhr in den Wol­ken­stein­saal des Kul­tur­zen­trums am Münster (Wes­sen­berg­straße 43). Hier sollen die Nut­zung, die Frei­fläche und der Ver­kehr the­ma­ti­siert werden.

Infos: www.dietrich-wohnbau.de/de/konstanz-siemensareal

 

Fact-Box:
Quartiersentwicklung Siemens-Areal

- Fläche: 70.700 m2
- Lage: zwischen Bücklestraße, Elberfeldspange und Bahnlinie
- gemischte Bebauung: Wohnungen, Gewerbe, Grünflächen
- nächster Meilenstein: Auslobung eines städtebaulichen Wettbewerbs
- Baubeginn: voraussichtlich 2020

 

Rück­fra­ge­hin­weis für Jour­na­listen:
i+R Diet­rich Wohnbau GmbH, Tamara Bierer, Telefon +49/152/08000125,
Mail t.bierer@ir-gruppe.com
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner F. Sommer, Telefon +43/699/10254817,
Mail werner.sommer@pzwei.at