i+R Gruppe

Lus­tenau: Bau­start für Wohn­quar­tier Am Pfarrweg

i+R errichtet mit Markt­ge­meinde und Wohn­bau­selbst­hilfe Wohn­an­lage für alle Genera­tionen

Lau­terach, 29. November 2018 – In den kom­menden drei Jahren ent­steht in Lus­tenau ein neues Wohn­quar­tier in Zen­trums­nähe. Der Pro­jekt­ent­wickler i+R Wohnbau lud am Mitt­woch gemeinsam mit der Markt­ge­meinde und der Wohn­bau­selbst­hilfe zum Spa­ten­stich. Bis Anfang 2021 ent­stehen in zwei Bau­etappen Eigentums‐ und Miet­woh­nungen, Betreutes Wohnen sowie Räum­lich­keiten für ein Eltern‐Kind‐Zentrum und gewerb­liche Nut­zungen.

In Koope­ra­tion mit der Wohn­bau­selbst­hilfe und der Markt­ge­meinde Lus­tenau rea­li­siert der Lau­ter­acher Pro­jekt­ent­wickler i+R Wohnbau das neue Wohn­quar­tier „Am Pfarrweg“. Das 5.500 Qua­drat­meter große Grund­stück grenzt an den Pfarrweg und die Holz­straße. Die Pläne stammen vom Ate­lier Ender Archi­tektur aus Nüzi­ders, das im ver­gan­genen Sommer den Archi­tek­tur­wett­be­werb für sich ent­scheiden konnte.

Quar­tier für alle Genera­tionen
Das Wohn­pro­jekt sieht in der zen­trums­nahen Lage 29 Eigen­tums­woh­nungen des Bau­trä­gers i+R Wohnbau sowie 20 Miet­woh­nungen der Wohn­bau­selbst­hilfe und Betreutes Wohnen vor. Zudem sollen hier Räume für ein Eltern‐Kind‐Zentrum und Flä­chen für gewerb­liche Nut­zungen zur Ver­fü­gung stehen. Zwei eigens erschlos­sene Tief­ga­ragen bieten Platz für PKW und machen so das Quar­tier fast auto­frei. Alle Woh­nungen sind bar­rie­re­frei zugäng­lich und mit Lift­an­lagen erreichbar.

Künftig können hier meh­rere Genera­tionen zen­trumsnah gut und selbst­be­stimmt leben und wohnen. Viele ältere Men­schen finden bei­spiels­weise im betreuten Wohnen eine Alter­na­tive, die Selb­stän­dig­keit im Alter zulässt, aber auch Unter­stüt­zung gibt, wenn sie not­wendig ist. Damit tragen wir der gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung Rech­nung“, freute sich Bür­ger­meister Kurt Fischer beim tra­di­tio­nellen Spa­ten­stich. Alex­ander Stuchly, Geschäfts­führer von i+R Wohnbau ergänzte: „Gemeinsam mit der Markt­ge­meinde Lus­tenau und der Wohn­bau­selbst­hilfe schaffen wir einen hoch­wer­tigen Wohnort und Begeg­nungs­raum, der Bewoh­ne­rinnen und Bewoh­nern alles, was sie zum Leben brau­chen, im nächsten Umkreis bietet.“

Attrak­tiver Wohnort
Die neue Wohn­lage Am Pfarrweg liegt in unmit­tel­barer Nähe zum Lus­ten­auer Zen­trum. Künf­tige Bewoh­ne­rinnen und Bewohner errei­chen auf einem Fußweg in drei Minuten Rat­haus, Kirche und den Kirch­platz mit Geschäften, Cafés, Restau­rants, Ärzten sowie Schulen. Viel­fäl­tige Nah­erho­lungs­mög­lich­keiten bieten der Natur­park Alter Rhein und das Lus­ten­auer Ried. Die gute Anbin­dung an das öffent­liche Ver­kehrs­netz sowie die Grenz­nähe machen das Wohn­quar­tier zusätz­lich attraktiv.

Die in der ersten Bau­etappe errich­teten Eigen­tums­woh­nungen sollen im Früh­jahr 2020 bezugs­fertig sein. Die zweite Bau­etappe mit den Miet­woh­nungen sowie den Ein­heiten für Betreutes Wohnen erfolgt bis Anfang 2021.

Infos: www.ir-wohnbau.com

 

Factbox: Wohnquartier Am Pfarrweg, Lustenau

  • Projektentwickler, Generalunternehmer und Bauträger: i+R Wohnbau GmbH
  • Realisierung gemeinsam mit der Wohnbauselbsthilfe und der Markgemeinde Lustenau
  • Architektur: Atelier Ender Architektur, Nüziders
  • Areal: 5.500 m2, angrenzend an Pfarrweg und Holzstraße, Lustenau
  • Nutzung: 20 gemeinnützige Mietwohnungen, 29 Eigentumswohnungen, 1 Loft (auch gewerblich nutzbar), Eltern-Kind-Zentrum, Geschäftsfläche oder Tagescafé
  • Baustart: November 2018
  • Fertigstellung: Bauetappe 1 im Frühjahr 2020, Bauetappe 2 voraussichtlich Anfang 2021

Infos: www.ir-wohnbau.com

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
i+R Wohnbau, Alessa Ritter, Telefon 0043/5574/6888–2840, Mail a.ritter@ir-gruppe.com
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Daniela Kaulfus, Telefon 0043/699/19259195, Mail daniela.kaulfus@pzwei.at