Bodensee Meeting

micelab:bodensee bringt zweites Booklet zum Thema „Eros & Reso­nanz“ heraus

Wei­ter­bil­dungs­platt­form für Ver­an­stalter lie­fert darin Inspi­ra­tion für leben­dige Kon­gresse

Bre­genz, 3. April 2019 – Nach dem ersten micelab:extract „Angst & Ver­trauen“ (2017) bringt die Wei­ter­bil­dungs­platt­form micelab:bodensee im April den zweiten Band heraus: „Eros & Reso­nanz“ beleuchtet, wie Reso­nanz­be­zie­hungen Ver­an­stal­tungen beein­flussen. Er lie­fert Impulse aus der Natur­päd­agogik, Musik­ver­mitt­lung und Reso­nanz­for­schung sowie prak­ti­sche Übungen und Tipps für Kon­gresse. Die Aus­gabe ist im Eigen­verlag erschienen und liegt in Print und digital vor.

Wie leben­dige Ver­an­stal­tungen gelingen, ist die Grund­frage, der sich das micelab:bodensee widmet. Die Wei­ter­bil­dungs­platt­form für Ver­an­stalter star­tete 2016 und umfasst inter­dis­zi­pli­näre For­schung sowie Ver­mitt­lung in Lern­mo­dulen und im Buch­format. „Uns geht es darum, eine neue Begeg­nungs­kultur zu eta­blieren, um freud­volle und erfolg­reiche Ver­an­stal­tungen zu ermög­li­chen. Im Zen­trum steht des­halb der Mensch“, erläu­tert Spre­cher Ger­hard Stübe.

Anfang 2017 ist die erste Publi­ka­tion der Reihe micelab:extract zum Thema „Angst & Ver­trauen“ erschienen. Nun liegt der zweite Band „Eros & Reso­nanz“ vor. Die These: Erst wenn Men­schen ein­ander ver­trauen und die Angst vor der Teil­habe bei Kon­gressen oder Tagungen über­winden, lassen sie Reso­nanz­be­zie­hungen zu, begegnen ein­ander offen und lernen nach­haltig.

Plä­doyer für Offen­heit
Die Inhalte der neuen Aus­gabe spie­geln die Themen des zweiten For­schungs­jahres wider und bauen auf­ein­ander auf: In einer Repor­tage ver­mit­telt Natur­päd­agoge Chris­tian Schorpp, wie Men­schen ihre Sinne, die sie im Alltag meist ein­seitig gebrau­chen, durch Natur­er­fah­rungen wieder schärfen können – eine Grund­vor­aus­set­zung für Reso­nanz­be­zie­hungen.

Der Musi­ker­ver­mittler und Musiker Johannes Voit plä­diert im Inter­view ins­be­son­dere für offene Ohren und eine offene Hal­tung gegen­über Neuem: Auf Basis von Erfah­rungen, Unter­su­chungen und in Bei­spielen schil­dert er, wie sich Men­schen – frei von Bewer­tungs­sys­temen und Vor­ur­teilen – neue Hori­zonte eröffnen können.

Reso­nanz­übungen und Tipps für Ver­an­stalter
Wie Reso­nan­zerfah­rungen mit Lernen, Umgang mit Feh­lern und Moti­va­tion zusam­men­spielen, bringt der renom­mierte Reso­nanz­for­scher, Päd­agoge und Buch­autor Wolf­gang Endres den Lese­rinnen und Lesern näher. Diese können auch in prak­ti­schen, zu den Bei­trägen pas­senden Übungen, ihre Reso­nanz­fä­hig­keit allein, zu zweit oder in Gruppen testen und schulen.

Im vierten Bei­trag bringen die Kura­toren des micelab:bodensee, Tina Gadow und Michael Gleich, auf den Punkt, welche Rolle „Eros & Reso­nanz“ bei Ver­an­stal­tungen effektiv spielen: Sie lie­fern eine reich­hal­tige The­sen­samm­lung für die Pla­nung und Gestal­tung von Kon­gressen, gespickt mit vielen prak­ti­schen Bei­spielen, die Ver­an­stalter inspi­rieren.

Anspre­chende Gestal­tung
Das anspre­chend gestal­tete Buch im hand­li­chen A6-Format umfasst 120 Seiten. In zwanzig Schwarz-Weiß-Zeichnungen hat der Schweizer Künstler Jaron Gyger Szenen aus dem For­schungs­jahr fest­ge­halten. Die Publi­ka­tion kann über die neue Web­site www.micelab-bodensee.com bestellt oder kos­tenlos online gelesen werden.

 

Rezen­si­ons­ex­em­plare für Redak­tionen können Sie bei daniela.kaulfus@pzwei.at bestellen!

 

Über micelab:bodensee
micelab:bodensee ist die erste interaktive Weiterbildungsplattform für Veranstalter im deutschsprachigen Raum. Sie wurde von den Netzwerken BodenseeMeeting und der kongress tanzt entwickelt und startete im Oktober 2016. micelab:bodensee umfasst drei Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Alle haben den erkundenden Charakter eines Labors.

Beim Modul micelab:explorer liegt der Fokus auf der Forschung mit Impulsgebern aus unterschiedlichen Disziplinen. micelab:experts richtet sich an die Praktiker der MICE-Branche: Mitarbeiter in Veranstaltungshäusern, Eventagenturen, Kulturinstitutionen, Marketing- und Personalverantwortliche von Wirtschaftsbetrieben rund um den Bodensee. In die Publikation micelab:extract fließen Forschungsergebnisse ein. Band I zum Thema „Angst & Vertrauen“ ist im Sommer 2017 erschienen, Band II „Eros & Resonanz“ im April 2019.

Die Veranstaltungsdramaturgin Tina Gadow und der Journalist Michael Gleich vom Netzwerk der kongress tanzt agieren als Kuratoren. Das micelab:bodensee wird unterstützt durch das Interreg V-A-Programm Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein mit Fördermitteln der Europäischen Union und der Schweiz. 2017 gewann die Weiterbildungsplattform den Innovationspreis „Bodensee17“ (Verband der Tourismuswirtschaft Bodensee e. V.), im Jahr darauf den Hauptpreis der Vorarlberger „tourismus-innovationen“ (Vorarlberg Tourismus GmbH).

Infos unter www.micelab-bodensee.com

 

Factbox: micelab:extract II

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Boden­see­Mee­ting, Urs Treu­thardt, 0043/5574/43443–12, urs.treuthardt@convention.cc
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Daniela Kaulfus, 0043/699/19259195, daniela.kaulfus@pzwei.at