Bodensee Meeting

micelab:bodensee holt Hauptpreis bei Vorarlberger „tourismus-innovationen 2018“
Grenzüberschreitende Entwicklung der Veranstaltungsbranche überzeugte die Jury

Bregenz/Dornbirn, 13. Juni 2018 – Die Macher des micelab:bodensee können sich nach dem „Bodensee17“ über einen zweiten Innovationspreis freuen: Die Forschungs- und Weiterbildungsplattform für Veranstalter wurde am 12. Juni im Rahmen des Vorarlberger Tourismusforums in Dornbirn mit dem Tourismus-Innovationspreis 2018 ausgezeichnet.

Das micelab:bodensee ist die erste interaktive Weiterbildungsplattform für Veranstalter im deutschsprachigen Raum. Sie wurde von den 13 Partnern des Netzwerks BodenseeMeeting und „der kongress tanzt“ entwickelt und startete im Oktober 2016. Die Plattform umfasst Forschungs- und Lernmodule mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Dabei stehen persönliche Begegnungen, ko-kreative Zusammenarbeit und vertrauensvoller Austausch auf Augenhöhe im Fokus.

Die Juryvorsitzende Brigitte Plemel von Vorarlberg Tourismus gratulierte „zur innovativen Entwicklung, die über die Landesgrenzen hinaus umgesetzt wurde und weithin auf positive Resonanz stößt“. Vorarlberg Tourismus lobt jährlich die „tourismus-innovationen“ aus. 2018 wurden insgesamt zwei Haupt- und fünf Anerkennungspreise vergeben. Diese sind mit 2.000 beziehungsweise 1.000 Euro dotiert.

Entwicklung der Begegnungskultur
Gerhard Stübe, micelab:bodensee-Leadpartner und Geschäftsführer der Kongresskultur Bregenz, nahm den Hauptpreis im Rahmen des Tourismusforums mit großer Freude entgegen: „Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir mit dem Ziel eine ‚gelingende Begegnungskultur‘ in der Veranstaltungsbranche zu schaffen, den Nerv der Zeit getroffen haben. Die intensive Arbeit in unserem Netzwerk hat sich einmal mehr gelohnt.“

Das micelab:bodensee wird bis Ende 2018 durch das Interreg V-Programm Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein mit Fördermitteln der Europäischen Union und der Schweiz unterstützt. Danach wird es sich selbst tragen, die Weichen sind bereits gestellt.

Infos www.micelab-bodensee.com

 

Über micelab:bodensee
Die interaktive Weiterbildungsplattform für Veranstalter micelab:bodensee umfasst mehrere Module: Beim micelab:explorer liegt der Fokus auf der Forschung mit Impulsgebern aus unterschiedlichen Disziplinen und ist als Ideenschmiede angelegt. micelab:experts und micelab:experience richten sich an die Praktiker der MICE-Branche, also an Mitarbeiter aller Gewerke in Veranstaltungshäusern, Eventagenturen, Kulturinstitutionen und Marketingverantwortliche von Wirtschaftsbetrieben. Im neuen Modul micelab:extended sollen Unternehmen, Institutionen und Interessierte inhaltliche Unterstützung und Prozessbegleitung bei Veranstaltungen erhalten. Im micelab:extract fließen die Forschungsergebnisse eines Jahres ein. Band I zum Thema „Angst und Vertrauen“ ist im Sommer 2017 erschienen. Band II ist für Ende 2018 geplant.

Als Kuratoren zeichnen die Veranstaltungsdramaturgin Tina Gadow und der Journalist Michael Gleich vom Netzwerk der kongress tanzt verantwortlich. Das micelab:bodensee wird unterstützt durch das Interreg V-Programm Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein mit Fördermitteln der Europäischen Union und der Schweiz.

Infos www.micelab-bodensee.com

 

Rückfragehinweis für die Redaktionen:
Bodensee Meeting, Urs Treuthardt, 0043/5574/43443-12, urs.treuthardt@bodensee-vorarlberg.com
Pzwei. Pressearbeit, Mag. Daniela Kaulfus, 0043/699/19259195, daniela.kaulfus@pzwei.at