Mositech Medizintechnik GmbH

Mosi­tech mit Rekord­um­satz

Dorn­birner Medizintechnik-Unternehmen knackt 20-Millionen-Euro-Grenze

Dorn­birn, 31. Juli 2018 – Früher als geplant erreichte das Medizintechnik-Unternehmen Mosi­tech in Dorn­birn im abge­lau­fenen Geschäfts­jahr 2017/2018 einen Umsatz von über 20 Mil­lionen Euro. Knapp 1,5 Mil­lionen Euro wurden inves­tiert.

Das selbst gesteckte Ziel von Mosi­tech lau­tete „20/20“, sprich 20 Mil­lionen Euro Umsatz im Jahr 2020. Jetzt wurde es schon früher erreicht. Im abge­lau­fenen Wirt­schafts­jahr von April 2017 bis März 2018 stei­gerte das Medizintechnik-Unternehmen mit Haupt­sitz in Dorn­birn den Umsatz von 18 auf 20,6 Mil­lionen Euro. Drei Viertel davon (15,2 Mil­lionen Euro) ent­fallen auf Öster­reich, ein Viertel auf die Schweiz. In der Schweiz ist mit 54,5 Pro­zent der wesent­liche Zuwachs zu ver­zeichnen.

Mosi­tech ist seit 1992 am öster­rei­chi­schen und seit 2011 am Schweizer Markt ver­treten. 50 Mit­ar­beiter an vier Stand­orten sind mit Ser­vice und Ver­trieb medi­zin­tech­ni­scher Pro­dukte nam­hafter Her­steller – unter anderen Pentax-Endoskope, Leica-Mikroskope und Lumenis-Laser – beschäf­tigt.

Kon­ti­nu­ier­li­ches Wachstum
„Als wir uns vor zehn Jahren das Ziel gesetzt haben, war das wie der Griff nach den Sternen“, freut sich Mositech-Gründer und -Geschäfts­führer Christof Moos­brugger. Damals lag der Umsatz erst knapp über acht Mil­lionen Euro. Moos­brugger ist von der Wir­kung der Formel „20/20“ über­zeugt: „Das hat unseren sport­li­chen Ehr­geiz geweckt.“

In der 25-jährigen Fir­men­ge­schichte ver­zeich­nete Mosi­tech somit jedes Jahr eine Ergeb­nis­stei­ge­rung. Zum Jubi­läum konnte 2017 das Fir­men­ge­bäude in Dorn­birn Schwefel gekauft und rund­erneuert werden. Ins­ge­samt inves­tierte das Unter­nehmen im abge­lau­fenen Wirt­schafts­jahr 1,46 Mil­lionen Euro.

Auch der Gewinn ist gestiegen. Ein Teil des Über­schusses wird seit drei Jahren für wohl­tä­tige Zwecke auf einem Spen­den­konto gesam­melt: „Mitt­ler­weile hat sich ein fünf­stel­liger Betrag ange­sam­melt, den wir für kari­ta­tive Aktionen in Vor­arl­berg spenden werden“, kün­digt Christof Moos­brugger an.

Web­site: www.mositech.at

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Mosi­tech Medi­zin­technik GmbH, Christof Moos­brugger, +43 5572 34534 0, gl@mositech.at
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner F. Sommer, +43 699 1025 4817, werner.sommer@pzwei.at