Pres­se­ein­la­dung: Wir sind Klima : Vor­arl­berg for Future

Greta Thun­berg sei Dank: Kli­ma­schutz ist in aller Munde. Welt­weit enga­gieren sich zehn­tau­sende junge Men­schen im Rahmen der Fridays-for-Future-Bewegung. Nun ver­netzen sich über 30 hei­mi­sche Initia­tiven und Orga­ni­sa­tionen mit einem klaren Ziel: Vor­arl­berg wird die erste kli­ma­neu­trale Region Europas – auf Basis eines kon­kreten Umset­zungs­plans.

Basie­rend auf dem Buch „Zwei Grad. Eine Tonne“ von Christof Drexel wird das „Big Pic­ture“ zum Kli­ma­schutz in Vor­arl­berg auf­ge­zeigt. Darauf auf­bauend dis­ku­tieren die Klimaschutz-Akteure Maß­nahmen in allen gesell­schaft­lich rele­vanten Berei­chen: Politik, Wirt­schaft, Land­wirt­schaft und Bil­dung. Zusätz­lich erar­beiten sie Um- und Durch­set­zungs­stra­te­gien und Mög­lich­keiten, wie das Enga­ge­ment der ein­zelnen Orga­ni­sa­tionen noch stärker wirksam wird.

 

Wir laden Sie herz­lich ein zur

Auf­takt­ver­an­stal­tung von
„Wir sind Klima : Vor­arl­berg for Future“

am Don­nerstag, 12. Sep­tember 2019, ab 13:30 Uhr
im vor­arl­berg museum in Bre­genz

 

Das Pro­gramm im Detail:

  • 12:45 Ein­treffen und Mit­tags­im­biss
  • 13:30 Eröff­nungs­bei­träge, inhalt­li­cher Input, Begrü­ßung
  • 14:10 Work­shops in drei Blö­cken: Vor­stel­lung von jeweils zehn Ideen und Initia­tiven, gemein­same Erar­bei­tung von Ausbau- und Umset­zungs­stra­te­gien
  • 18:00 Zusam­men­fas­sung, Prä­sen­ta­tion der Ergeb­nisse, Schluss-Statements
  • ab 18:30 Aus­klang am Buffet

 

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen. Für Rück­fragen stehen wir Ihnen unter der Nummer 05574/44715 gerne zur Ver­fü­gung.

 

Wir sind Klima : Vor­arl­berg for Future

Wir sind Klima : Vor­arl­berg for Future“ ist eine Initia­tive der Pri­vat­per­sonen Kriem­hild Büchel-Kapeller, Hans Pun­zen­berger, Matyas Schei­bler, Ema­nuel Gstach und Christof Drexel. Die Firma „drexel redu­ziert. Denk­werk­statt für weniger“ über­nimmt die Rolle des for­mellen Ver­an­stal­ters. Fol­gende Orga­ni­sa­tionen, Gruppen und Initia­tiven sind dabei:

… und wei­ters das Pro­jekt „Wir sind noch hier“.

Unter­stützt wird die Platt­form von der Ener­gie­au­to­nomie Vor­arl­berg.