PUNKT 3 – Bild und Ton

ProVis von PUNKT 3: das Wich­tige stets vor Augen

Rhein­taler Medientechnik-Unternehmen erwei­tert Funk­tion von Digital Signage

Klaus/Schaan, 23. April 2018 – Das Rhein­taler Medientechnik-Unternehmen PUNKT 3 hat die Ein­satz­mög­lich­keiten von Digital Signage wei­ter­ent­wi­ckelt: Mit der Lösung ProVis haben Mit­ar­beiter die wich­tigsten Infor­ma­tionen stets im Blick.

Läs­tiges Ein­loggen in unter­schied­liche Pro­gramme oder müh­sames Zusam­men­führen von Daten gehören der Ver­gan­gen­heit an: Mit ProVis haben Mit­ar­beiter die rele­vanten Infor­ma­tionen für ihre Arbeit stets im Blick.

Die Lösung des Rhein­taler Medientechnik-Unternehmens PUNKT 3 mit Nie­der­las­sungen in Schaan (Liech­ten­stein) und Klaus (Öster­reich) baut auf kon­ven­tio­nellen Digital Signage-Systemen auf. Dabei han­delt es sich um elek­tro­ni­sche Anzeigen, deren Inhalte über IT-Systeme mit spe­zi­eller Soft­ware erstellt werden. Typi­sche Ein­satz­ge­biete rei­chen von der Gäs­te­in­for­ma­tion in Hotels über digi­tale Tür­schilder an Bespre­chungs­räumen bis zu Wer­bung am Point of Sale.

Ein­fach, aber wir­kungs­voll
ProVis geht weiter: Über ein Skript meldet sich das System in den erfor­der­li­chen Pro­grammen an, erzeugt Screen­shots von den gewünschten Daten und legt sie in einer Daten­bank ab. Die „Dash­boards“ werden über einen Media­player im gewünschten Format und in defi­nierter Fre­quenz auf einem Monitor wie­der­ge­geben und sind im Bedarfs­fall welt­weit ver­fügbar. Zusatz­in­for­ma­tionen, bei­spiels­weise ein Zeits­tempel, können ergänzt werden. So hat in kurzer Zeit jeder Mit­ar­beiter die Infor­ma­tionen vor Augen, die für den Erfolg seiner Arbeit aus­schlag­ge­bend sind.

Beim Ein­satz von Business-Intelligence-Lösungen ver­zet­teln sich Unter­nehmen oft“, berichtet PUNKT 3-Geschäftsführer Alfred Halb­eisen über seine Erfah­rungen: „Unser Ansatz ist schneller, fokus­sierter und führt unmit­telbar zu mess­baren Ergeb­nissen.“ Halb­eisen und sein Team haben ProVis ent­wi­ckelt.

Netz­werk­mo­ni­to­ring mit ProVis
„Wir über­wa­chen das IT-Netzwerk aller unserer Stand­orte von Vaduz bis Dubai“, so Stefan Federer, Leiter IT Network/Security & eWork­place der Liech­ten­stei­ni­sche Lan­des­bank AG. ProVis wird zum Moni­to­ring ver­wendet. Auf Bild­schirmen werden lau­fend Infor­ma­tionen zu Netz­werk, Tele­fonie und Sicher­heit ein­ge­spielt. „Wird die Ver­bin­dung grün dar­ge­stellt, sind wir beru­higt. Wird sie rot, besteht Hand­lungs­be­darf“, so Federer.

Eine wei­tere Instal­la­tion von ProVis findet sich bei einem öster­rei­chi­schen Werk­zeug­her­steller. Dort werden die wich­tigsten Ziele der Mit­ar­beiter visua­li­siert: „Das führt zu schnel­leren Reak­ti­ons­zeiten und damit zu höherer Zufrie­den­heit, sowohl bei Kunden als auch bei Mit­ar­bei­tern“, zeigt sich der Finanz­vor­stand des Unter­neh­mens angetan. In enger Zusam­men­ar­beit mit den Kunden werden die Instal­la­tionen weiter ver­fei­nert und an die Bedürf­nisse ange­passt.

PUNKT 3 prä­sen­tiert ProVis am 7. Juni auf der Dienst­leis­tungs­börse der Messe Dorn­birn (Halle 14, Stand 16).

Wei­tere Infos:
www.punkt3.li/digital-signage/sonderbau/provis-automatic-visualising-your-data

 

Fact-Box PUNKT 3
„PUNKT 3 – Bild und Ton“ ging 2004 aus dem Elektrogeschäft Elrowa hervor, bei dem Gründer Alfred Halbeisen als Geschäftsführer tätig war. Halbeisen ist gebürtiger Vorarlberger und hat zuvor für westösterreichische Unternehmen Rundfunkstudios in ganz Mitteleuropa eingerichtet. Die fünf Mitarbeiter von PUNKT 3 erwirtschaften mit Medientechnik und Digital Signage für Unternehmen sowie Unterhaltungselektronik für private Kunden jährlich etwa eine Million Euro Umsatz.

 

Rück­fra­ge­hin­weis für Redak­tionen:
PUNKT 3, Alfred Halb­eisen BSc, Telefon +423 792 2333, Mail a.halbeisen@punkt3.li
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner F. Sommer, Telefon +43 699 1025 4817, Mail werner.sommer@pzwei.at