Tomaselli Gabriel Bau

Stein­werk Andels­buch unter neuer Lei­tung

Toma­selli Gabriel Bau über­nimmt Mehr­heit – Landschafts- und Gar­ten­ge­stal­tung wird aus­ge­baut

Andels­buch, 25. Juli 2018 – Der 44-jährige Bau-Profi Josef Erl­ba­cher leitet seit Juni das Stein­werk Andels­buch. Gleich­zeitig hat Toma­selli Gabriel Bau seine Fir­men­an­teile auf 55 Pro­zent auf­ge­stockt. Der bis­he­rige Geschäfts­führer und Mit­ei­gen­tümer Stefan Mayer baut künftig den Bereich Landschafts- und Gar­ten­ge­stal­tung aus.

Die Grün­dung des Stein­werks Andels­buch erfolgte im Jahr 2000 als Marke des Bre­gen­zer­wälder Bau­un­ter­neh­mens Ober­hauser & Schedler. 2014 über­nahmen Stefan Mayer und die Toma­selli Gabriel Bau­GmbH mehr­heit­lich die neu gegrün­dete GmbH. Büro, Pro­duk­tion, Muster- und Lager­flä­chen wurden in unmit­tel­barer Nähe zum ursprüng­li­chen Standort neu errichtet.

Nun hat Toma­selli Gabriel Bau 55 Pro­zent der Anteile über­nommen, Geschäfts­führer der Stein­werk Andels­buch GmbH ist Philipp Toma­selli. 45 Pro­zent hält wei­terhin der bis­he­rige Geschäfts­führer Stefan Mayer. Er baut für das Unter­nehmen künftig als selbst­stän­diger Partner den Bereich Landschafts- und Gar­ten­ge­stal­tung aus.

Die ope­ra­tive Lei­tung des Betriebs liegt bei Josef Erl­ba­cher, der auf lang­jäh­rige Erfah­rung in der Lei­tung von Groß­pro­jekten in der Bau­branche zurück­bli­cken kann. Er freut sich auf die neue Her­aus­for­de­rung: „Das Team ist moti­viert und jedes Pro­jekt ist auf­grund des beson­deren Werk­stoffs im wört­li­chen Sinn ein­zig­artig.“

Landschafts- und Gar­ten­ge­stal­tung wird aus­ge­baut
Gemeinsam mit Stefan Mayer bietet das Stein­werk seinen Kunden – öffent­li­chen Auf­trag­ge­bern, Unter­nehmen und Pri­vat­per­sonen – Gesamt­lö­sungen von der Pla­nung bis zur Umset­zung. „Die Nach­frage im Bereich Land­schafts­ge­stal­tung ist anhal­tend groß“, erklärt Mayer: „Hier punkten wir mit gestal­te­ri­scher Kom­pe­tenz und dem Wissen um den Werk­stoff.“ Die Umset­zungen rei­chen vom Zyklo­pen­mau­er­werk mit Groß­steinen bis hin zur Kräu­ter­schnecke für den Pri­vat­garten.

Für die Aus­stel­lung „Alphabet des Lebens“, die noch bis 6. Oktober 2018 im und vor dem Werk­raum­haus zu sehen ist, hat das Stein­werk Expo­nate für den Außen­raum bei­ge­steuert. Der­zeit ist das Team vom Stein­werk gemeinsam mit Toma­selli Gabriel Bau bei der Ufer­ver­bauung in Lech tätig.

100 Pro­zent hei­mi­scher Roh­stoff
Der Roh­stoff für die Pro­dukte des Stein­werks kommt zur Gänze aus Vor­arl­berg. Meh­rere Tonnen schwere Kalk­steine werden bei Aus­hub­ar­beiten hand­ver­lesen, mit einer im Land ein­zig­ar­tigen Maschine gespalten und in Stein­mauern, Boden­be­lägen oder bei der Gar­ten­ge­stal­tung ver­baut. Das ganze erfor­dert tra­di­tio­nelles Know-how und hand­werk­liche Fähig­keiten.

Leider werden die Berufe Stein­richter und Stein­maurer nicht mehr aus­ge­bildet“, beklagt Stefan Mayer: „Daher müssen wir unsere Mit­ar­beiter selbst wei­ter­bilden.“ Das Stein­werk ver­fügt über Mit­ar­beiter, die selbst denk­mal­ge­schützte Mauern sanieren dürfen. „Wir sind aber hän­de­rin­gend auf der Suche nach Ver­stär­kung“, merkt Josef Erl­ba­cher an.

Info: www.steinwerk-andelsbuch.at

Factbox:
Steinwerk Andelsbuch GmbH
Herstellung und Vertrieb von Natursteinen
Standort: Andelsbuch
Adresse: Bühel 797, 6866 Andelsbuch
Eigentümer: Tomaselli Gabriel BauGmbH (55%), Mag. Stefan Mayer (45%)
6 Mitarbeiter

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Stein­werk Andels­buch GmbH, Josef Erl­ba­cher, Telefon +43/664/8283726, Mail josef.erlbacher@steinwerk-andelsbuch.at
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner F. Sommer, Telefon +43/699/10254817, Mail werner.sommer@pzwei.at