familieplus

Sulz­berg bietet Feri­en­pro­gramm erst­mals gemeinsam mit Ober­reute

Kin­dern und Jugend­li­chen steht grenz­über­grei­fend ein abwechs­lungs­rei­cher Sommer bevor

Sulz­berg, 9. Juli 2019 – Vom 8. Juli bis 6. Sep­tember haben Kinder und Jugend­liche in der familieplus‐Gemeinde Sulz­berg wieder eine große Aus­wahl an Akti­vi­täten im Feri­en­pro­gramm. Es wird seit zehn Jahren durch­ge­führt, heuer erst­mals gemeinsam mit der deut­schen Nach­bar­ge­meinde Ober­reute.

Ange­fangen vom Aben­teuer Spielebus, übers Thea­ter­spielen bis hin zum Pira­tentag haben Kinder und Jugend­liche im Alter von 6 bis 15 Jahren in der familieplus‐Gemeinde Sulz­berg bereits seit zehn Jahren eine abwechs­lungs­reiche Aus­wahl an Feri­en­ak­ti­vi­täten. Das Sommer‐Programm wird jähr­lich von Ver­einen, Gewer­be­trei­benden und Pri­vat­per­sonen orga­ni­siert. Heuer ist erst­mals die Gemeinde Ober­reute mit dabei.

Infor­ma­tionen zum Feri­en­pro­gramm
Den Auf­takt bilden „Bas­teln in der Bücherei“ und „Das Leben auf der Alpe“. Ober­reute steuert die Pro­gramm­punkte Klet­tern in der Turn­halle Ober­reute am 20. August und den Pira­tentag am 6. Sep­tember im Kur­garten Ober­reute zum Feri­en­pro­gramm bei.

Infor­ma­tionen zu wei­teren Ange­boten und Details zu den ein­zelnen Pro­gramm­punkten erhalten inter­es­sierte Fami­lien im Tou­ris­mus­büro Sulz­berg und auf der Gemeinde‐Website unter “Bür­ger­ser­vice“. Zusätz­lich erhält jede Familie das Pro­gramm­heft per Post.

Recht­zei­tige Anmel­dung
Um eine recht­zei­tige Anmel­dung wird gebeten, auch bei den kos­ten­losen Ver­an­stal­tungen. Die Kosten für das Feri­en­pro­gramm vari­ieren und sind bei den Pro­gramm­punkten ange­führt. Anmel­de­schluss ist jeweils drei Tage vor der Ver­an­stal­tung.

Info: www.sulzberg.at

Über familieplus
„familieplus“ ist ein landesweites Programm. Es unterstützt Gemeinden in Vorarlberg, in sämtlichen Lebensbereichen familienfreundlicher zu werden. familieplus-Gemeinden beziehen alle in der Gemeinde lebenden Menschen ein. Denn jede und jeder ist Teil einer Familie, unabhängig von Familienstand, Alter oder Herkunft.

In familieplus-Gemeinden stehen die Bedürfnisse von Familien im Vordergrund. Ziel ist es, ihre Wünsche hinsichtlich Gestaltung von Wohn- und Lebensraum, Nahversorgung, Betreuungs- und Bildungsangeboten, Mobilität, Integration usw. zu erfüllen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit zwischen Landes- und Gemeindevertretern, öffentlichen Einrichtungen, Vereinen und der Bevölkerung.

Derzeit nehmen 17 Vorarlberger Gemeinden und eine Region am Programm teil: Neben den jüngsten Mitgliedern Gaißau und Wolfurt sind dies Bregenz, Brand, Bürserberg, Hard, Mittelberg, Bezau, Bludesch, Dornbirn, Hohenems, Hörbranz, Langenegg, Mellau, Nenzing, Rankweil und Sulzberg sowie die Region Bregenzerwald. Alle zwei Jahre stellen sich die Gemeinden einer Qualitätsprüfung durch eine Jury.

www.vorarlberg.at/familieplus

 

Rück­fra­ge­hin­weis:
fami­lieplus Sulz­berg, Bar­bara Baldauf, Telefon 05516/2213–13, barbara.baldauf@sulzberg.at
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Johanna Walser, Telefon 0699/10337970, johanna.walser@pzwei.at