BB Promotion

Tanz­mu­sical „Soy de Cuba“ im Fest­spiel­haus Bre­genz

Mit­rei­ßende Rhythmen, kari­bi­sches Flair und eine bewe­gende Lie­bes­ge­schichte

Bre­genz, 10. Dezember 2018 – Feu­rige Tänze zu pul­sie­renden Rhythmen, tem­pe­ra­ment­volle Sänger, eine hoch­ka­rä­tige Live‐Band: Am 29. April 2019 bringt das Bre­genzer Fest­spiel­haus eine Show auf die Bühne, die das Publikum mitten in die Karibik ent­führt: „Soy de Cuba“, über­setzt „Ich komme aus Kuba“. Voller Lei­den­schaft ver­kör­pern Ensemble und Band die pure Lebens­freude, die den Kuba­nern in die Wiege gelegt ist.

Das Tanz­mu­sical „Soy de Cuba“ führt auf eine Reise ins Herz der Insel. Es geht um die bewe­gende Lie­bes­ge­schichte der jungen Ayala und ihren Weg aus Viñales, ihrem länd­li­chen Zuhause im Westen Kubas, nach Havanna. Bei Film­auf­nahmen auf einer Groß­lein­wand tau­chen die Zuschauer ins pul­sie­rende Leben der Haupt­stadt ein. Dort will Ayala ihr Glück als Tän­zerin ver­su­chen. Schnell lernt sie jedoch die Schat­ten­seiten einer Welt kennen, in der Intrigen, Eifer­sucht und Riva­lität an der Tages­ord­nung sind. Doch sie gibt nicht auf: Sie will sich als Tän­zerin beweisen und oben­drein das Herz ihrer großen Liebe erobern.

Von Salsa über Rumba bis Reg­ga­etón
Wenige Fle­cken auf der Welt ver­kör­pern ein so berau­schendes Lebens­ge­fühl wie Kuba – die pure Lust am Leben, am Tanz und an der Musik. „Soy de Cuba“ bringt diese Stim­mung hautnah nach Europa. Die Tän­ze­rinnen und Tänzer wurden an den besten Schulen des Landes aus­ge­bildet und wech­seln mühelos zwi­schen den typisch kuba­ni­schen Stilen: vom Feuer des Salsa zur Leicht­fü­ßig­keit des Cha‐Cha‐Cha, von der Lei­den­schaft von Mambo und Rumba bis hin zur Cool­ness von Reg­ga­etón und Street­dance.

Sehr posi­tive Kri­tiken
Seit 2015 über­zeugen die Künstler – Tänzer, Live‐Band und zwei Sänger – auf ihren Gast­spiel­reisen durch Europa. Im April 2019 gehen sie auf große Tournee durch Deutsch­land, Öster­reich und die Schweiz. In Bre­genz ist das Tanz­mu­sical am 29. April zu erleben. Die spa­ni­sche Tages­zei­tung El Mundo schwärmte von einem „Strudel kuba­ni­scher Energie“.
Die Frank­furter All­ge­meine Zei­tung schrieb: „In Sachen Ensemble, Cho­reo­gra­phie, Musik­un­ter­ma­lung und auch Prä­sen­ta­tion fährt ‚Soy de Cuba‘ Erst­klas­siges auf.“ „Egal, was das Ther­mo­meter sagt: Wenn das Tanz­mu­sical ‚Soy de Cuba‘ in der Stadt ist, schießen die Tem­pe­ra­turen durch die Decke“, war in den Badi­schen Neu­esten Nach­richten zu lesen.

Kom­po­nist wirkt live mit
Die ein­gän­gigen Num­mern sind eigens für das Tanz­mu­sical ent­standen und stammen aus der Feder der kuba­ni­schen Musik‐Legende Rem­bert Egues. Vor über 50 Jahren begann er eine Kar­riere mit der Gruppe Sono­rama 6 und arbei­tete mit nam­haften Orches­tern in Kuba und den USA zusammen. Auch bei „Soy de Cuba“ lässt er es sich nicht nehmen, mit dem Ensemble als musi­ka­li­scher Leiter am Kla­vier auf der Bühne zu stehen.

 

Factbox „Soy de Cuba“

  • Montag, 29. April 2019, 20 Uhr
  • Festspielhaus Bregenz, Großer Saal
  • Deutschsprachiger Erzähler
  • Preise ab 29,50 Euro zzgl. Gebühren
  • 115 Minuten Spielzeit inklusive Pause

 

Vorverkauf

Ab sofort, z. B. bei

 

www.soydecuba.de

www.facebook.com/soydecubatour

Hashtag #soydecuba

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:

BB Pro­mo­tion, Ulrike Wor­litz, Telefon +49/621/10792–658, Mail ulrike.worlitz@bb-promotion.com

Pzwei. Pres­se­ar­beit, Dipl.-Sportwiss. Thorsten Bayer, Telefon 0043/699/81223482, Mail thorsten.bayer@pzwei.at