Pzwei. Blog.

Zwei Jahre, 51 Texte, 10.000 Lese­rInnen

Heute haben wir die Ant­wort dazu: Die 51 Texte, die wir seither ver­öf­fent­licht haben, sind bisher 10.000-mal auf­ge­rufen worden. Echt, ehr­lich und dop­pelt gecheckt. Dieses Inter­esse freut uns sehr. Danke, liebe Lese­rinnen und Leser!

Geburtstagskuchen

Unsere Vor­sätze, for­mu­liert im ersten Blog­bei­trag, haben wir groß­teils umge­setzt. Wir haben einen Platz geschaffen, um zu beschreiben, was uns wichtig ist: Wes­halb wir selbst­ver­ständ­lich fami­li­en­freund­lich sind bei­spiels­weise. Wir haben inter­es­sante Pro­jekte wie den ALPLA-Nachhaltigkeitsbericht oder die Kom­mu­ni­ka­tion für das micelab:bodensee vor­ge­stellt. Ein­blicke ins Agen­tur­leben gab etwa die Blog-Serie „3+1 Fragen an unsere Mit­ar­beiter“.

Die Mischung macht’s

Auch viele fach­liche Texte zu unserer Arbeit haben wir gelie­fert, unter anderem zu Mit­ar­bei­ter­zei­tungen, zur Medi­en­be­ob­ach­tung oder zur Adress­ver­wal­tung. Spit­zen­reiter bei den Blog-Abrufen sind die Zehn plus ein Tipps für gute Texte, die sogar in einem (fremden!) Seminar wei­ter­ge­geben wurden. Auch die Tipps für eine gute Pres­se­aus­sen­dung und die Dos and Don´ts der Kri­sen­kom­mu­ni­ka­tion werden viel geklickt, obwohl wir uns ent­schieden haben, dass uns Les­bar­keit wich­tiger ist als such­ma­schi­nen­op­ti­mierte Texte. (Richtig, liebe SEO-Texter: „My Google is ned deppat!”)

Ganz ehr­lich: Als ich vor zwei Jahren „Hallo Welt!“ geschrieben habe, hatte ich eher „Hallo Kunden!“ im Kopf. Ich freue mich, dass das Inter­esse weit dar­über hin­aus­geht.

Hallo Welt, wir bleiben dran!