Tomaselli Gabriel Bau

First­feier beim 19-Millionen-Projekt „B12 Illside“ in Nüzi­ders

Neue Zen­trale von GANTNER Elec­tronic GmbH sowie Toma­selli Gabriel Bau vor Fer­tig­stel­lung

Nüzi­ders, 22. Februar 2019 – Heute, Freitag, erfolgte die tra­di­tio­nelle First­feier beim Büro- und Pro­duk­ti­ons­ge­bäude „B12 Illside“ in Nüzi­ders. Bis zum Früh­sommer ent­stehen um 19 Mil­lionen Euro die neuen Fir­men­zen­tralen von GANTNER Elec­tronic GmbH und Toma­selli Gabriel Bau. Das inno­va­tive Gebäude bietet Platz für 200 Arbeits­plätze.

Im November 2017 erfolgte der Spa­ten­stich für das Büro­ge­bäude „B12 Illside“. Am Freitag konnten die Hand­werker mit zahl­rei­chen Gästen die tra­di­tio­nelle Dach­gleiche begehen. Lehr­ling The­resa sagte den First­spruch auf und unter Trom­pe­ten­klängen fuhr der First­baum bis auf dreißig Meter hoch. An der Feier nahmen unter anderen Lan­des­statt­halter Karl­heinz Rüdisser, Bür­ger­meister Peter Neier sowie die Bau­herren, GANTNER-Geschäftsführer Elmar Hart­mann sowie Philipp Toma­selli und Bar­bara Gabriel-Tomaselli, teil. Toma­selli Gabriel Bau errich­tete das Gebäude als Total­un­ter­nehmer.

Das ist ein Mei­len­stein in unserer Unter­neh­mens­ge­schichte. Bald werden wir von hier aus die Geschicke der Gruppe auf der ganzen Welt lenken können“, freute sich Elmar Hart­mann und bedankte sich bei den Aus­füh­renden. Erfreut zeigt sich auch Wirt­schafts­lan­desrat Rüdisser: „Solche Inves­ti­tionen von Vor­arl­berger Unter­nehmen sind ein Bekenntnis zum Wirt­schafts­standort. Ein nach­haltig errich­tetes Gebäude genutzt von meh­reren Unter­nehmen, das Raum für Ent­wick­lungen lässt – das ist modernes Unter­neh­mertum und ent­spricht den Inten­tionen des neuen Raum­pla­nungs­ge­setzes.“ Philipp Toma­selli „wollte mit dem Pro­jekt Ent­wick­lung ermög­li­chen.“ Dieses Ziel sieht er in der Koope­ra­tion der beiden Unter­nehmen, in der Raum­er­sparnis, dem Bau­pro­zess und dem inno­va­tiven Gebäude ver­wirk­licht.

Neuer Arbeits­platz für 170 Mit­ar­beiter
Das Betriebs­ge­bäude „B12 Illside“ liegt direkt an der Ill, zwi­schen L190, der Bür­s­er­straße (L81) und der Auto­bahn A14. Auf sieben Ebenen bietet es 8.600 Qua­drat­meter Nutz­fläche. Auf dem extensiv begrünten Dach sind zwei Semi­nar­räume auf­ge­setzt. Die Trag­werks­kon­struk­tion besteht aus Stahl­beton, die Fas­sade aus Alu-Compound. Die Inves­ti­ti­ons­summe beläuft sich auf 19 Mil­lionen Euro. GANTNER Elec­tronic wird mit vor­erst 130 Arbeits­plätzen auf fünf Stock­werken der Haupt­nutzer sein. Toma­selli Gabriel Bau und Karl Gabriel Bau­meister werden ihre Büro­st­and­orte mit 40 Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­bei­tern im neuen Gebäude zusam­men­führen. Der Bezug ist für Juli 2019 geplant.

Nach­haltig und inno­vativ
Der Standort ist auch an das öffent­liche Ver­kehrs­netz sowie für Fuß­gänger und Rad­fahrer gut ange­bunden. Das nach­hal­tige Heiz- und Kühl­kon­zept durch Beton­kern­ak­ti­vie­rung und die Nut­zung von Grund­wasser als Ener­gie­träger erhöhen die Ener­gie­ef­fi­zienz. Süd­seitig sind 180 Qua­drat­meter Pho­to­vol­ta­ik­zellen in die Ver­gla­sung inte­griert. Das Gebäude ver­fügt über einen zwei­fa­chen Glas­fa­ser­an­schluss und wurde als digi­taler Zwil­ling mit Buil­ding Infor­ma­tion Mode­ling ent­worfen. Die Bau­ab­wick­lung erfolgte mit einem inno­va­tiven Last-Planner-System.

Infos: www.tomaselligabriel.at, www.gantner.com

 

Fact-Boxes:
Projekt „B12 Illside“
Bauherr: B12 Illside GmbH (GANTNER Electronic, Tomaselli Gabriel Privatstiftung)
Fläche: 8 Ebenen mit 8.600 qm2, davon 1.900 Produktion/Lager, 50 Tiefgaragen-Stellplätze
Investitionsvolumen: ca. 19 Millionen Euro
geplante Fertigstellung: Frühsommer 2019
Vermietung: 2 Ebenen über Primus Immobilien in Bludenz
Totalunternehmer: Tomaselli Gabriel Bau, Nenzing
Architektur: atelier rainer+amann, Feldkirch

Tomaselli Gabriel Bau GmbH
Das Nenzinger Bauunternehmen wurde 1948 von Josef Tomaselli gegründet und beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter, 20 davon sind Lehrlinge. Gemeinsam mit der Karl Gabriel Baumeister GmbH, die ihren Schwerpunkt in den Bereichen Privatbau und Dienstleistungen hat, werden fast sämtliche Leistungsbereiche des Bauens abgedeckt. Mit Beteiligungen im Rohstoffbereich, Baunebengewerbe und im Immobilienbereich werden entlang der Wertschöpfungskette Synergien genutzt, um für Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu finden.

GANTNER Electronic GmbH
Das Unternehmen wurde vor über 35 Jahren in Schruns gegründet. Es entwickelt und vertreibt High-Tech-Lösungen auf der Basis berührungsloser Transpondertechnologie und gilt als Pionier in der RFID/NFC-Entwicklung. GANTNER ist in über 60 Ländern tätig und hat Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Belgien, Niederlande, Dubai, Indien, Australien und USA. GANTNER hat weltweit rund 400 Mitarbeiter, 130 davon in Vorarlberg.

 

Bau­doku als Video zum Down­load:

Dauer: 4′12″; Auf­lö­sung: Full-HD (1920x1080 px) (Pro­duk­tion: Ländle TV)

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Toma­selli Gabriel Bau GmbH, Philipp Toma­selli, +43/5525/62235–0, Mail philipp.tomaselli@tomaselligabriel.at
GANTNER Elec­tronic GmbH, Chris­tine Schoder, +43/5556/73784–0, Mail christine.schoder@gantner.com
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Werner Sommer, Telefon +43/699/10254817, Mail werner.sommer@pzwei.at