Sym­pho­nie­or­chester Vor­arl­berg, Bre­genz

Mit Pauken und Trom­peten. Seit 2011 betreuen wir das ein­zige pro­fes­sio­nelle Sym­pho­nie­or­chester des Landes Vor­arl­berg. 500 bis 700 Medi­en­be­richte erscheinen seither pro Jahr – etwa dop­pelt so viele wie in der Zeit davor.

Kon­ti­nu­ier­lich kom­mu­ni­zieren wir das ganze Jahr über das Pro­gramm: Pres­se­aus­sen­dungen, Kar­ten­ver­lo­sungen, Inter­views mit Diri­gen­tInnen und Solis­tInnen, der Kon­takt mit Kul­tur­jour­na­lis­tInnen gehören zu unserem Reper­toire. Höhe­punkt ist die jähr­liche Programm‐Pressekonferenz.

Diese Kon­ti­nuität wirkt: Die 2000 Sitz­plätze für jedes Pro­gramm im Abozy­klus sind regel­mäßig aus­ver­kauft. Auch über die Lan­des­grenzen hinaus hat sich das Orchester einen Namen gemacht – beim Publikum, aber auch bei Jour­na­lis­tinnen und Jour­na­listen.

Symphonieorchester Vorarlberg