Wirtschafts­kammer Vorarl­berg, Fachgruppe Werbung und Markt­kom­mu­ni­ka­tion

16 Sieger beim Vorarl­berger Werbepreis

Inter­na­tio­nale Jury vergab 19 AdWins aus 188 Einreichungen

Feldkirch/Thüringen, 21. September 2017 – 16 Sieger nahmen bei der siebten Auflage des Vorarl­berger Werbe­preises 19 AdWin-Trophäen entgegen. Mehrfach ausge­zeichnet wurden die Agenturen zurgams (3x) und Zeughaus (2x). Fast 500 Kreative feierten nach der Verlei­hung in Thüringen eine verrückte Teeparty.

Seit 2005 zeichnet die Fachgruppe Werbung und Markt­kom­mu­ni­ka­tion der Wirtschafts­kammer Vorarl­berg alle zwei Jahre heraus­ra­gende Arbeiten mit dem AdWin aus. Bei der siebten Auflage wurden heute Abend in Thüringen die Sieger gekürt: 16 Kommu­ni­ka­ti­ons­profis konnten sich über insge­samt 19 AdWins freuen. Die Abräumer des Abends: zurgams Kommu­ni­ka­ti­ons­agentur mit drei und Zeughaus Design mit zwei AdWins.

Breites Spektrum
Die Auftrag­geber der siegrei­chen Projekte reichen von lokalen Vorzei­ge­be­trieben wie ALPLA über öffent­liche Insti­tu­tionen (Stadt Bregenz) bis zu inter­na­tio­nalen Konzernen wie Audi Spanien. Zwei Agenturen waren mit Arbeiten für eigene Zwecke erfolg­reich: Atelier Gassner mit der Werkschau „Visuelle Geschichten“ in der Kategorie Edito­rial Design sowie zurgams für die Eigen­marke „Nasch­hund“ gleich in zwei Katego­rien (Werbe­text und Audio).

Neben 13 Kommu­ni­ka­ti­ons­dienst­leis­tern gingen auch AdWins an drei Organi­sa­tionen, die Projekte selbst durch­ge­führt respek­tive einge­reicht haben: Touris­mus­schule GASCHT (beste Werbe­kam­pagne), Stadt­mar­ke­ting Feldkirch (Corpo­rate Design) und Skipro­du­zent KÄSTLE (Event).

Der erstmals verge­bene Online Marke­ting-AdWin ging an die Feldkir­cher Agentur Zeughaus für die Fretello-App: „Die App überzeugt durch ihre liebe­voll gestal­tete Online­prä­sen­ta­tion und das intui­tive User-Inter­face“, zeigte sich die Jury beeindruckt.

Hohes Niveau der Einreichungen
Die elfköp­fige, inter­na­tional besetzte Jury unter Vorsitz des sieben­ma­ligen Cannes-Löwen-Gewin­ners Bernd Fliesser nominierte 54 Projekte aus 188 Einrei­chungen und legte die Sieger fest. „Die Einrei­chungen weisen ein hohes Niveau auf. Wir waren überrascht, was für schöne und spannende Projekte dabei waren“, zeigte sich Fliesser angetan. Sehr zufrieden ist Fachgrup­pen­ob­mann Gerhard Hofer: „Die Projekte sind ein eindrucks­voller Beweis für die Kreati­vität der Branche. Jury und Organi­sa­ti­ons­team haben Hervor­ra­gendes geleistet.“ Alle Einrei­chungen sind im über 100 Seiten starken AdWin-Buch dokumen­tiert, das von Coop4 im „Wonderland“-Stil mit händi­schen Illus­tra­tionen gestaltet wurde. Durch den Abend führte Modera­torin Heike Montiperle.

Getreu dem „AdWin in Wonderland“-Motto feierten die knapp 500 Kreativen im Anschluss an die Verlei­hung in der Ideen­gärt­nerei Müller ab 9 nach 9 Uhr abends eine verrückte Teeparty: mit Burlesque-Show, Magier Dekay, Sänger Sandro Luzzu, Clown Pompo und den Wonder­land-Bewoh­nern als Walking Acts.

 

Infos:
adwin.at
www.facebook.com/AdWin2017/

 

Rückfra­ge­hin­weis für die Redaktionen:
Wirtschafts­kammer Vorarl­berg, Sibylle Drexel, Telefon +43/5522/305–259, Mail drexel.sibylle@wkv.at
Pzwei. Presse­ar­beit, Werner Sommer, Telefon +43/699/10254817, Mail werner.sommer@pzwei.at