Bodensee Meeting

Zwölf Ver­an­stal­tungs­zen­tren gründen Boden­see­Mee­ting e.V.

Verein setzt Forschungs- und Wei­ter­bil­dungs­platt­form micelab:bodensee eigen­ständig fort

Bregenz/Lindau, 27. Jänner 2020 – Zwölf Ver­an­stal­tungs­zen­tren und Tou­ris­mus­or­ga­ni­sa­tionen bzw. Con­ven­tion Bureaus aus Deutsch­land, der Schweiz, Öster­reich und Liech­ten­stein grün­deten im Jänner Boden­see­Mee­ting e.V.. Damit wollen sie ihre Zusam­men­ar­beit weiter ver­stärken. Als Kern­pro­jekt über­nimmt der Verein nach Ablauf der Interreg-Förderung das micelab:bodensee, mit dem die Mit­glieder eine inno­va­tive Ver­an­stal­tungs­kultur eta­blieren wollen.

Vor mehr als 25 Jahren beschlossen Ver­an­stal­tungs­häuser und Con­ven­tion Bureaus rund um den Bodensee, bei der Ver­mark­tung von Ver­an­stal­tungen und Kon­gressen zusam­men­zu­ar­beiten. Mitt­ler­weile ist aus der Mar­ke­ting­ko­ope­ra­tion ein starkes Netz­werk mit einem inten­siven inhalt­li­chen Aus­tausch ent­standen, das sich seit 2011 mit der Zukunft von Kon­gressen und Ver­an­stal­tungen aus­ein­an­der­setzt.

Starkes, län­der­über­grei­fendes Netz­werk
2016 mün­dete dies in der Grün­dung des micelab:bodensee, der ersten inter­dis­zi­pli­nären Forschungs- und Wei­ter­bil­dungs­platt­form für Ver­an­stalter im deutsch­spra­chigen Raum. Sie erforscht Fak­toren für das Gelingen von Ver­an­stal­tungen, doku­men­tiert und ver­mit­telt die Erkennt­nisse in der Branche und bietet Wei­ter­bil­dung für die Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter an.

Nun haben die Netz­werk­partner Boden­see­Mee­ting e.V. gegründet. Der Verein trägt das micelab:bodensee nach Ablauf der Interreg-Förderung nun eigen­ständig. „Für uns ist die Ver­eins­grün­dung mehr als ein for­maler Akt. Sie ist der nächste Schritt, um die Zusam­men­ar­beit weiter zu ver­stärken“, schil­dert Vor­sit­zender Urs Treu­thardt, Geschäfts­führer von Bodensee-Vorarlberg Tou­rismus mit Sitz in Bre­genz.

Wir wollen eine neue Begeg­nungs­kultur eta­blieren, damit Ver­an­stal­tungen wirk­lich gelingen, die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer mit Freude dabei sind und pro­fi­tieren. Im Zen­trum steht des­halb der Mensch“, ergänzt Ger­hard Stübe, Geschäfts­führer von Kon­gress­kultur Bre­genz. Er fun­gierte 19 Jahre lang als Spre­cher des Netz­werks Boden­see­Mee­ting und ist nun Beirat des Ver­eins. Stübe sieht das micelab:bodensee als „Erfolgs­pro­jekt, in dem wir län­der­über­grei­fende Koope­ra­tion wirk­lich leben. Es hat sich positiv ent­wi­ckelt, ist in der MICE-Branche bekannt und steht nun mehr denn je auf soliden Beinen.“

Ver­mitt­lung in die Branche
Auch künftig findet jähr­lich der micelab:explorer statt. In diesem „Labor“ werden gemeinsam mit Impuls­ge­bern aus ver­schie­denen Fach­dis­zi­plinen Ver­an­stal­tungs­dra­ma­tur­gien und ‑for­mate erforscht. Die Erkennt­nisse doku­men­tiert die Publi­ka­ti­ons­reihe micelab:extract. 2017 erschien der erste Band zum Thema „Angst & Ver­trauen“, 2019 der zweite zu „Eros & Reso­nanz“. Noch vor dem Sommer 2020 soll der dritte Band „Ich & Wir“ her­aus­kommen.

Drittes Stand­bein ist die Wei­ter­bil­dung von Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­bei­tern im Lern­modul micelab:experts. Sie erproben neue Ver­an­stal­tungs­for­mate in der Praxis, schulen ihre Bera­tungs­kom­pe­tenz und gewinnen neues Know-how. Initi­iert werden die Lern­mo­dule von den Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­bei­tern der Ver­eins­mit­glieder oder inter­es­sierten Part­nern der Betriebe.

 

Gründungsmitglieder BodenseeMeeting e.V.:

  • Bodenseeforum Konstanz
  • Bodensee-Vorarlberg Tourismus
  • Insel Mainau
  • Kongresskultur Bregenz
  • Kultur- und Kongress-Zentrum Graf-Zeppelin-Haus
  • Lindau Tourismus und Kongress
  • Meersburg Tourismus
  • SAL – Saal am Lindaplatz
  • Säntis-Schwebebahn
  • Stadthalle Singen
  • Gallen Bodensee Tourismus
  • Würth Haus Rorschach

Infos unter https://www.bodensee.eu/de/b2b/mice und www.micelab-bodensee.com

 

Rück­fra­ge­hin­weis für die Redak­tionen:
Boden­see­Mee­ting e.V., Urs Treu­thardt, 0043/5574/43443–12, urs.treuthardt@convention.cc
Pzwei. Pres­se­ar­beit, Daniela Kaulfus, 0043/699/19259195, daniela.kaulfus@pzwei.at